Plane und teile Blogbeiträge mit Blog2Social

Wenn du einen Blog für deine Events, für deinen Verband, für deine Software oder was auch immer hast, teilst du sie ganz bestimmt auch in Social Media. Für Postings in den Sozialen Medien gibt’s mittlerweile zahlreiche Planungstools, z.B. Buffer oder Hootsuite. Darunter sind auch welche, mit denen du deine Blogbeiträge direkt aus WordPress heraus in den Sozialen Medien teilen kannst. Und das sogar im Namen deiner Kollegen oder deines Chefs. Neugierig? Dann lies weiter.

Blogbeiträge mit Blog2Social planen und verteilen
Blogbeiträge mit Blog2Social planen und verteilen

Warum du Blogbeiträge überhaupt planen solltest

Dafür gibt’s viele gute Gründe. Fangen wir mit der strategischen Sicht an. Sobald du einen Redaktions- und einen Veröffentlichungsplan hast, erscheint dein gesamter Social Media Auftritt stimmiger. Die Chance, dass du deine Zielgruppe auf den einzelnen Kanälen auch erreichst und sie mit dir interagieren, steigt so deutlich.

Hast du eine Strategie und ein Planungstool wirst du wahrscheinlich auch keinen Kanal, keine Seite, keine Gruppe oder kein persönliches Profil vergessen.

Außerdem ist der Alltag eines Eventmanagers, eines Software-Anbieters, eines Verbandes, eines Unternehmens… eh schon hektisch genug, oder? Entschleunige ein wenig deine Alltagshektik und plane die zeitkritischen Dinge wie Blogbeiträge einfach im Voraus. Das Vorausplanen ist natürlich auch gerade während einer Veranstaltung sehr praktisch. Denn ob deine Beiträge gesehen und wahrgenommen werden, hängt auch sehr von den Zeiten deiner Postings ab.

Blogbeiträge und anderen Content teilen mit Blog2Social
Blogbeiträge und anderen Content teilen – mit Blog2Social
#eventprofs Mit Strategie und Planungstool für Social Media vergisst du keinen Kanal, Seite, Gruppe oder kein persönliches Profil mehr. 😎 #alltagshektik 😱 @Blog2Social Klick um zu Tweeten

Wie dir das Plugin Blog2Social dabei hilft

Blog2Social ist ein Plugin für WordPress und es hilft dir, deine Blogbeiträge zu teilen:

  • auf deinen eigenen Social Media Profilen
  • und auf denen deiner Kollegen,
  • auf Unternehmensseiten bzw. Marken-Seiten
  • sowie in Gruppen.

Schon an dieser Stelle wäre ich vom Tool überzeugt. Aber Blog2Social kann noch mehr.

Blog2Social hat viele Features zum Teilen von Blogbeiträgen
Blog2Social hat viele Features zum Teilen von Blogbeiträgen
#eventprofs Mit Blog2Social kannst du deine Blogpostings auch direkt auf die Social Media Profile deiner Kollegen oder deines Chefs senden. Falls die nicht so akribisch posten wie du. 😏 Klick um zu Tweeten

Der Beste Zeiten Manager

Für all deine Beiträge kannst du unterschiedliche Zeitpunkte bestimmen zu denen diese auf den einzelnen Kanälen veröffentlicht werden sollen. Dafür gibt es auch eine extra Hilfe-Funktion – den “Beste Zeiten Manager”. Diese Vorschläge basieren auf Erfahrungen ihrer Kunden und auf den Erkenntnissen von Social Media Instituten. Natürlich kannst du diese Zeiten auf deine Zielgruppen und Bedürfnisse anpassen. Dieses Feature gibt es ab der Preisstufe „Smart“.

Blogbeiträge mehrfach teilen

Außerdem kannst du deine Beiträge mehrfach in den Sozialen Medien teilen. Bei einigen Kanälen, z. B. Twitter, ist das durchaus angebracht. Ebenso kannst du alte Blogbeiträge nochmal verbreiten oder auch deine Evergreens regelmäßig einstellen.

👉 Hier ein Tipp von mir: Variiere die Posting-Zeiten für ein und denselben Kanal.

Beispiel: Willst du deinen Beitrag auf Facebook auf zwei Unternehmensseiten posten, wähle zwei unterschiedliche Uhrzeiten. Beispielsweise mit einem Abstand von 15 oder 30 Minuten. Denn das Tool “verschluckt” sich leicht, wenn du die gleiche Uhrzeit wählst und postet dann gar nichts. Achte also immer auf einen kleinen zeitlichen Abstand bei den einzelnen Kanälen.

 

blog2social
Anzeige

 

Blog2Social: Blogbeiträge planen und anpassen
Blog2Social: Blogbeiträge planen und anpassen
#eventprofs Willst du deinen Blogpost auf Facebook auf zwei Unternehmensseiten posten, wähle zwei unterschiedliche Uhrzeiten. Mehr Tipps zum Planungstool @Blog2Social 👉👉👉 Klick um zu Tweeten

Behalte die Übersicht über deine Blogbeiträge

Die Übersicht über alle geplanten und bereits verteilten Blogbeiträge behältst du auf dem Dashboard. Entweder in der Kalender-Übersicht oder in der Zusammenfassung deiner letzten Planung. Die Übersicht in Kalenderform finde ich besonders gut, um auf einen Blick zu sehen, wo noch Beitragslücken sein könnten. Oder wo ich bewusst welche lassen möchte.

Außerdem kannst du mit Blog2Social auch Inhalte anderer Kanäle und Quellen teilen. Also Content Curation. Auch dafür gibt es gute und weniger gute Posting-Zeiten. Und wenn du es immer dann teilst, wenn du es zufällig entdeckst, passt es vielleicht nicht in deinen Veröffentlichungsplan. Willst du das im Voraus planen, benötigst du eine Premium-Version.

 

Einen ganz kurzen Einstieg in Blog2Social siehst du auch in diesem Video. Findest du es (auch) viel zu schnell gesprochen? Dann stell doch einfach die Wiedergabe-Geschwindigkeit auf 0,75 und schon geht’s besser.

#eventprofs Kennst du das Planungstool Blog2Social? Damit kannst du auch Inhalte anderer Kanäle und Quellen teilen. Also Content Curation. #socialmedia Klick um zu Tweeten

Was Blog2Social in der Gratisversion kann

Mit der Gratisversion kannst du erst einmal das Tool kennen lernen.

Es kommt darauf an, wie viele Kanäle du bespielen willst. Und ob deine Kollegen oder Vorgesetzten genauso akribisch alle Blogbeiträge teilen (werden), wie du es tust. Wenn nicht, dann hilft dir und deinem Team so ein Planungstool wie Blog2Social bestimmt.

In der Gratisversion erhältst du die Lizenz für einen Nutzer und einen Account pro Social-Media-Netzwerk. Damit kannst du schon ein Facebook-Profil bzw. eine Facebook-Seite bespielen. Allerdings noch nicht in Gruppen hineinposten. Du kannst dein Twitter-Profil sowie dein LinkedIn-Profil mit Blog2Social gratis befüllen. Für eine Seite auf LinkedIn brauchst du jedoch eine Premium-Variante. XING-Profile sind ebenfalls kostenfrei; Seiten oder Gruppen widerum nicht. In der Gratisversion sind auch Pinterest, Instagram und viele andere dabei. Die Planungs- und Curation-Funktionen gibt es vor allem in den Premium-Varianten. Sofortiges Teilen und Postings anpassen kannst du jedoch schon in der Gratis-Version.

Schau dir dazu am besten genauer die sehr ausführliche  Preis- und Leistungsübersicht von Blog2Social* an. Mir persönlich scheint die Pro-Variante die interessanteste für Teams und Unternehmensseiten zu sein.

Preisübersicht von Blog2Social
Preisübersicht von Blog2Social | Stand 31.01.2020

Fazit

Blog2Social eignet sich hervorragend, um Blogbeiträge ansprechend und individualisiert zu den besten Zeiten in den Sozialen Medien zu teilen. Erst recht im hektischen Event-Alltag. Vor allem dann, wenn du mehrere Seiten, Profile und Gruppen bespielen möchtest. Dann lohnt sich auch eine Premium-Version*.

#eventprofs Blog2Social eignet sich hervorragend, um Blogposts ansprechend und individualisiert zu den besten Zeiten in den Sozialen Medien zu teilen. @Blog2Social Klick um zu Tweeten
blog2social
Anzeige

 

*Affiliate-Link. Kostet dich keinen Cent mehr und ich kann diesen Blog betreiben. Dankeschön.

Wen könnte das noch interessieren? Sag's weiter oder speicher es für später:
Plane und teile Blogbeiträge mit Blog2Social

Ein Gedanke zu „Plane und teile Blogbeiträge mit Blog2Social

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.