Buchtipp: Praxis-Guide für Nachhaltigkeit in der Eventbranche

Du suchst einen Praxis-Guide für mehr Nachhaltigkeit bei deinen Events? Hier ist er. Frisch erschienen im Springer-Verlag. Damit du weißt, worauf du dich bei diesem Buch einlässt, gibt’s hier einen ersten Einblick.

Praxis-Guide Nachhaltigkeit in der Eventbranche
Praxis-Guide Nachhaltigkeit in der Eventbranche

 

Die Themen des Praxis-Guides für Nachhaltigkeit bei Events

Das Buch deckt viele praktische Aspekte der Nachhaltigkeit ab. Beigesteuert von zahlreichen Expert·innen:

  • Nachhaltige Events – Ulrich Holzbaur
  • Nachhaltigkeit und Digitalisierung von Veranstaltungen – Markus Große Ophoff
  • Die Digitalisierung von Events – Die Chance für eine nachhaltige Zukunft – Philipp Fukas, Jannis Vogel, Maximilian Klimek, Oliver Thomas
  • Konzeption einer offenen Wissensmanagement- und Lernplattform zur Förderung von digitalen und nachhaltigen Veranstaltungen – Philipp Fukas, Oliver Thomas, Aydin Bozkurt, Stefan Luppold
  • Praktische Tipps für nachhaltige Online-Events – beigesteuert von mir selbst
  • Implementierung eines organisationsübergreifenden nachhaltigen Veranstaltungsmanagements – Kerstin Pettenkofer
  • Nachhaltigkeit in der Messewirtschaft – Barbara-Maria Lüder
  • Innovative Veranstaltungsformate der Zukunft: Nachhaltigkeit inklusive? – Matthias Schultze
  • Berlin – für Begegnungen, die nachhaltig wirken – Luisa Mentz, Kyra Reiter
  • Nachhaltigkeits-Managementsysteme – Martina Riediger, Christian Oblasser
  • Nachhaltige Veranstaltungen als Wirtschafts- und Zukunftsfaktor der Eventbranche am Beispiel der Stadthalle Reutlingen – Petra Roser
  • Deutscher Filmpreis goes Green! – Ein Nachhaltigkeits-Management-System für Veranstaltungen. Anforderungen mit Anleitung zur Anwendung – Jürgen May, Svenja Gewitsch, Sabine Schwerda
  • Nachhaltigkeit als Markenkern – Mario Zeißig
  • Bau und Betrieb nachhaltiger Veranstaltungsstätten – Carsten Rennecke
  • Veranstaltungen mit positivem Impact – Nachhaltige Lösungen für die Veranstaltungswirtschaft –Stefan Lohmann
  • Nachhaltigkeit im Kulturbetrieb – Ein Festival denkt um – Maite Birker
  • Nachhaltiges Messemanagement – Verantwortung für eine erfolgreiche Zukunft am Beispiel der Leipziger Messe – Markus Geisenberger
  • Nachhaltigkeit auf dem Messestand und in der MICE-Branche – Thorsten Kollmeier
  • Sustainable Plus – beratungsorientierter Nachhaltigkeitsansatz bei Holtmann – Bettina Dombrowski

Über das Buch – die offizielle Beschreibung des Verlags

Dieses Buch bietet – erstmals in dieser Art – einen grundlegenden Überblick zur Definition und Umsetzbarkeit von Nachhaltigkeit in der Eventbranche. Die Autoren, allesamt Expert·innen und Praktiker·innen aus der Branche, ermöglichen einen ebenso zukunftsweisenden wie praxisnahen Einstieg in das Thema.

Der fortschreitende Klimawandel zwingt zum Umdenken auch in der Eventbranche mit seinen vielfältigen Akteuren (Veranstalter, Aussteller, Messebauer, Caterer, …). Neue Konzepte und Handlungsweisen müssen definiert, erprobt und auf ihre Eignung getestet werden. Dabei geht es um ein tiefergehendes Verständnis, was Nachhaltigkeit für Messen, Kongresse und Events bedeutet. Ebenso wichtig ist die konkrete Umsetzung: welche Methoden und Instrumente klimaschonender Handlungsweisen lassen sich für die MICE-Branche ableiten.

Die Autor·innen dieses Buches beschreiben modellhaft einen Prozess des nachhaltigen ökologischen und ökonomischen Handelns. Viele Praxisbeispiele veranschaulichen, wie der Weg zum nachhaltigen Event-Alltag aussehen kann. Das Buch bietet Anregung und Inspiration, sowie praktikable Konzepte und Lösungswege.

Die Herausgeber

Dr. Thorsten Knoll, Prokurist der TUBS GmbH, arbeitet seit 2001 als Projektleiter im Veranstaltungsmanagement der TUBS GmbH. Er ist Herausgeber und Autor zahlreicher Fachbücher und ausgewiesener Experte von partizipativen Veranstaltungsformaten.

Professor Stefan Luppold leitet den Studiengang „BWL – Messe-, Kongress- und Eventmanagement“ an der DHBW (Duale Hochschule Baden-Württemberg) in Ravensburg. Er ist Herausgeber und Autor zahlreicher Fachbücher und ausgewiesener Experte der Live Communication.

ISBN des eBooks
978-3-658-36578-3

ISBN des gedruckten Buches
978-3-658-36577-6

Spoiler: 5 Learnings und Zitate

Und hier noch ein persönlicher Einblick in das Buch. Denn als Co-Autorin habe ich bereits ein Exemplar und freu mich sehr über die Anregungen der anderen.

Zum Nachdenken, Mitmachen oder Widersprechen:

Die nachhaltige Organisation eines Events ist eine wichtige und verantwortungsvolle Aufgabe. Sie kann aber nur zum Erfolg führen, wenn das Event selbst systematisch konzipiert wurde.
Ulrich Holzbaur

Ziel der Nachhaltigkeitsaktivitäten sollte es sein, einen besonders hohen Standard zu erreichen. Die Digitalisierung kann sowohl zu Verbesserungen im Bereich der Nachhaltigkeit als auch zu Verschlechterungen führen.
Dr. Markus Große Ophoff

Die Möglichkeit eine Messe komplett virtuell im Internet abzuhalten, wird allerdings sowohl von den Besuchern als auch von den Ausstellern kritisch betrachtet. Von der Theorie her stimmen die Besucher und Ausstellern in Bezug auf die Vorteile von virtuellen Veranstaltungen wie Zeit- und Kostenersparnissen, aber auch dem Umweltschutz überein. Jedoch scheitert es aktuell noch an den konkreten Umsetzungsmöglichkeiten der Plattformen.
Philipp Fukas, Jannis Vogel, Maximilian Klimek und Oliver Thomas

Debatten über Plastikmeere oder die viel zitierte Flugscham sind an Veranstaltungsbesuchern nicht spurlos vorüber gegangen. Und auch die eigenen Mitarbeitenden fordern Initiative und vor allem Glaubwürdigkeit. Mit anderen Worten: Veranstalter können es sich schlicht nicht mehr leisten, nicht nachhaltig zu sein. Was vor 15 Jahren noch belächelt wurde, ist heute zum Qualitätskriterium in der Veranstaltungsbranche geworden.
Kerstin Pettenkofer

Mittlerweile gibt es eine Vielzahl von Nachhaltigkeitssiegeln und -zertifikaten. Um sich für einen Standard zu entscheiden und diesen anzustreben, ist eine intensive Recherche unumgänglich.
Etablierte und in der Messe- und Veranstaltungswirtschaft anerkannte Nachhaltigkeitszertifikate und -selbstverpflichtungen sind z. B. EMAS, ISO 140001, Global Compact, Sustainable Company, fairpflichtet, Green Globe Certification, Ökoprofit.
Barbara-Maria Lüder

Nachhaltigkeit in der Eventbranche | Kerstin Pettenkofer

 

 

Release-Party am 27. Juni in Berlin

Das ist ein Grund und Anlass zum Feiern. Dachten sich auch die beiden Herausgeber und laden daher Autor·innen und Interessent·innen auf die Dachterrasse des HBS Gebäudes der TU Berlin ein.

Falls du hingehen willst: Montag, 27. Juni, ab 17 Uhr. Meld dich unbedingt vorher an. > mehr zur Release-Party

 

Book Release Party | Nachhaltigkeit in der Eventbranche
Book Release Party | Nachhaltigkeit in der Eventbranche

 

Das könnte dich auch interessieren:

Buchtipp: Praxis-Guide für Nachhaltigkeit in der Eventbranche
Markiert in: