Große Wirkung mit wenig Geld – dank digitaler Interaktion

Timm Schröder
Timm Schröder | © envivo.select

82 Prozent der Veranstaltungsteilnehmer empfinden Vorträge auf Veranstaltungen als einschläfernd. 82 Prozent! Die Gründe dafür sind vielfältig. Als Eventmanager liegt es nun an dir, deine Teilnehmer zu begeistern oder einzuschläfern. Interaktive Eventformate oder mitreißende Redner sind zwei Möglichkeiten, die Aufmerksamkeitsspanne deiner Teilnehmer zu verlängern. Übrigens merken wir uns die spannend rüber gebrachten Inhalte auch viel besser. Ganz egal ob Markenbotschaft, Handlungsaufruf oder neues Wissen. Falls du jetzt vor der Herausforderung stehst, dein Event auch noch interaktiver und innovativer zu gestalten, möchte ich dir hier ein digitales und zugleich wirklich kostengünstiges Tool vorstellen: Eine interaktive App. Das dürfte für dich besonders interessant sein, wenn du in einem kleineren Unternehmen oder Verband arbeitest. Interessiert? Dann lies weiter.

Je authentischer deine Veranstaltung, desto besser

Bevor du nun darüber nachdenkst, ein digitales Tool oder ein interaktives Format einzusetzen, frage dich: Was passt zu meiner Zielgruppe? Was passt zu meiner Veranstaltung? Auch ich habe viele Events besucht und veranstaltet. Immer wieder habe ich festgestellt – Authentizität schlägt Exklusivität. Das fängt schon bei der Locationwahl an. Organisierst du beispielsweise eine Veranstaltung für einen Salzburger Energydrink-Hersteller, dann passt ein spektakuläres Event an einem See in Österreich.
Planst du eine Veranstaltung für einen regionalen Mittelständler, ist vielleicht ein Hotel vor Ort die bessere Wahl. Genau diese Überlegungen brauchst du auch für die Auswahl deiner Tools und Formate.

#eventprofs Bevor du darüber nachdenkst, ein digitales Tool oder ein interaktives Format einzusetzen, frage dich: Was passt zu meiner Zielgruppe? Sagt auch @schroeder_timm von @envivoselect #meetingprofs #MICE #interaktion #digitaletools Klick um zu Tweeten
App ermöglicht CloudTag
© envivo.select

Mit digitalen Tools kannst du dein Programm aufwerten

Als Eventmanager hast du viel um die Ohren. Dazu zählen das Programm, die Speaker, die allgemeine Organisation, die Vermarktung, das Finanzmanagement und so weiter und so fort. Willst du am Puls der Zeit bleiben, mach dir auch Gedanken über digitale Tools und interaktive Formate. Mit diesen beiden “Kleinigkeiten” kannst du deine Teilnehmer begeistern. Das Beste daran: Oftmals gibt es sehr kostengünstige Lösungen. Zum Beispiel Live-Votings oder Live-Quizzes mit Hilfe einer App. Dort kann dein Teilnehmer oft auch die Agenda einsehen oder sogar mitgestalten.

Heutzutage hat sowieso fast jeder Teilnehmer rund um die Uhr sein Smartphone dabei. Das schont schon einmal dein Budget, denn du brauchst keine mobile Devices anmieten. Außerdem kannst du solch dynamische Formate sehr simple integrieren.

#eventprofs Willst du am Puls der Zeit bleiben, mach dir auch Gedanken über digitale Tools und interaktive Formate. Mit diesen beiden “Kleinigkeiten” kannst du deine Teilnehmer begeistern. Meint auch @schroeder_timm von @envivoselect… Klick um zu Tweeten

Die Teilnehmer als Teil des Programms

Willst du deine Teilnehmer interaktiv in einen Vortrag einbinden, kannst du zum Beispiel die Live-TagCloud von envivo.event nutzen. Diese App kann jeder Teilnehmer auf sein eigenes Smartphone laden. Über einen Zugangscode gestaltet er nun die TagCloud live mit. So werden aus den Teilnehmern nun Teilgeber. Sie geben ihre Fragen und Anregungen in Echtzeit via App an das Podium. Das ist auch eine schöne Möglichkeit, die Q&A Session moderner zu gestalten. Außerdem sinkt die Hemmschwelle bei deinen Teilnehmern. Denn Hand aufs Herz: Bisher haben sich doch eh immer die gleichen zu Wort gemeldet, oder?

#eventprofs Willst du deine Teilnehmer interaktiv in einen Vortrag einbinden, kannst du zum Beispiel die Live-TagCloud von envivo.event nutzen. Tipp von @schroeder_timm von @envivoselect #meetingprofs #MICE Klick um zu Tweeten
Wortwolken auf Events dank App
© envivo.select

So funktioniert die App

Das Prinzip der TagCloud ist: Du gibst einen Überbegriff (Tag) ein. Dieser erscheint dann auf der Leinwand und bildet mit anderen Begriffen eine „Wolke“. Dank envivo.event können deine Teilnehmer zu dem Tag auch noch einen Kommentar abgeben. Das kann auch eine Frage sein. So können sogar die Tags von anderen Teilnehmern kommentiert werden. Am Ende werden Begriffe, die den Teilnehmern wichtig sind, immer weiterwachsen. Der Moderator sieht dann klar, welche Priorität die Themen haben. Du kannst die Kommunikation mit deinen Teilnehmern über das Event hinaus verlängern. Greife einfach die offen gebliebenen Fragen auf. Beantworte diese dann in Newslettern, auf deiner Website oder über die Sozialen Netze.

#eventprofs Verlängere die Kommunikaton über das Event hinaus. Greife einfach die offen gebliebenen Fragen auf. Beantworte diese dann in Newslettern, auf deiner Website oder über die Sozialen Netze. Tipp von @schroeder_timm von… Klick um zu Tweeten
Themen clustern dank App
© envivo.select

Wer nutzt solch eine App?

Sowohl die Großen als auch die Kleinen: Konzerne, Vereine und Verbände nutzen die envivo.event App schon. Und den Namen darf ich sogar verraten: Auch die Hoteldirektorenvereiningung (HDV) setzt das Tool bereits zum zweiten Mal auf ihren Veranstaltungen ein. Und der Veranstalter ist begeistert. Über 80 Prozent der anwesenden Direktoren haben die App genutzt, um ihre Fragen live an die Referenten zu richten. Du siehst an diesen Beteiligungsquoten ganz klar: Das Publikum möchte sich beteiligen.

#eventprofs #EventApp Beteiligungsquoten von 80% zeigen ganz klar: Das Publikum möchte sich beteiligen. Erfahrungswert von @schroeder_timm von @envivoselect #meetingprofs #MICE #eventtech Klick um zu Tweeten
Mitbestimmen dank Event-App
© envivo.select

So verwendest Du die App auf deinem nächsten Event

Hier gibst du deine Daten ein. Das Münchener envivo Team nimmt nun Kontakt mit dir auf und erstellt das passende TagCloud Design. Nun erhältst du Zugriff auf die Benutzeroberfläche als Link in deinem Browser. Für das nächste Event buchst du ein passendes Userpaket und legst den Zugangscode für die Veranstaltung fest. Diesen Code verteilst du an alle Teilnehmer. Natürlich erhältst du von envivo hierfür Kommunikationsvorlagen. Dafür brauchst du keinerlei Programmierkenntnisse. Alle Einstellungen kannst du über eine Website erledigen.

Während des Events laden die Teilnehmer die App auf ihr Smartphone und mit dem Zugangscode starten sie ihre Teilnahme. Welche Wolke auf welcher Leinwand angezeigt wird, entscheidest du live auf deiner Benutzeroberfläche.

so funktioniert die Event-App
© envivo.select

Kostengünstiger geht’s kaum

Die Demo ist kostenfrei. Hierfür legt dir envivo eine TagCloud und App in deinem Wunschdesign an. Diese kannst du mit deinem Smartphone dann ausgiebig testen. Für dein erstes Event benötigst du dann ein Userpaket. Dieses Paket ist immer einen Monat lang gültig. 80 User (Event-Teilnehmer) gleichzeitig, kosten beispielsweise 55 Euro/Monat. Das Kontingent von 80 Beteiligten kannst du beliebig oft verwenden.

So überzeugst du deinen Chef

Es ist viel einfacher als du denkst. Geh zu deinem Chef, zeige ihm die Demo und das Video von der envivo Website. Dann frage ihn, was er bereit wäre für ein innovatives Tool, welches ihn als modernen Veranstalter zeigt, zu investieren. Ich bin mir sicher, er sagt mehr als 55 Euro. Zudem ist der Einsatz dieses Tools sehr risikoarm. Die Technik ist innovativ und simpel – Bedienungsfehler kommen kaum vor. Deine Veranstaltungen können zur Sicherheit von envivo – persönlich oder remote – begleitet werden. Und das Ergebnis auf der TagCloud wird immer für alle sichtbar sein. Damit sind alle Teilnehmer animiert mitzumachen.

Fazit

Dank der Digitalisierung stehen dir viele kleine innovative Tools zur Verfügung, die das Erlebnis deiner Event-Teilnehmer deutlich steigern. Und damit auch die Zufriedenheit deines Chefs oder deines Auftraggebers. Die meisten Apps kannst du schon sehr preisgünstig einsetzen. Wenn also mal ein Tool auf deiner Veranstaltung nicht so funktioniert wie gedacht, ist das weniger schlimm.  Oder wenn die Teilnehmer eben nicht so mitmachen wie gehofft. Daher lautet mein Rat: Probier einfach einmal ein paar Tools aus.

#eventprofs Dank der Digitalisierung stehen dir viele kleine innovative Tools zur Verfügung, die das Erlebnis deiner Event-Teilnehmer deutlich steigern. Probier einfach mal eins aus. #meetingprofs #MICE #eventtech Klick um zu Tweeten

Über den Autor

Timm Schröder ist als Führungskraft seit 2006 in unterschiedlichen Vertriebssegmenten unterwegs. Heute berät er mit dem Team der envivo.select GmbH branchenübergreifend zur Digitalisierung des Sales-Prozesses.


Jetzt bist du dran: Nutzt du schon Votingtools oder andere Apps für deine Veranstaltungen? Oder hast du schon einmal interaktive Eventformate ausprobiert? Lass es mich und meine Leser wissen. Deine Fragen beantworte ich natürlich auch gern.

Wen könnte das noch interessieren? Sag's weiter mit:
Große Wirkung mit wenig Geld – dank digitaler Interaktion

2 Gedanken zu „Große Wirkung mit wenig Geld – dank digitaler Interaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.