Wie du digitale Tools und interaktive Eventformate umsetzt

Inspiration bei anderen Events holen

Willst du digitale Tools kennen lernen oder interaktive Eventformate auch mal einsetzen? Dann schau dir an, wie das andere Veranstalter vormachen. Ich persönlich finde es übrigens auch sehr inspirierend bei fachfremden Veranstaltungen zu schauen. Also eben nicht bei der IMEX oder auf dem ITB MICE Day. Gerade weil die Branche so anders ist und die Besucher so anders ticken. Ein wunderbares Beispiel dafür ist die Karrieremesse für Frauen, die herCAREER.

Vorbilder in der Meetingbranche

Doch auch in der MICE-Branche gibt es wirklich inspirerende Vorbilder. Der DigiDay17 des German Convention Bureau (GCB) war so eine Vorzeigeveranstaltung. Hier konnte ich digitale Tools und interaktive Eventformate live erleben. Mir persönlich gefiel übrigens auch, dass das Event relativ klein war. Mit ca. 100 Teilnehmern klappt Networking und Interaktion einfach richtig gut. Was ich dir damit sagen will: Deine Events müssen nicht immer größer und steiler werden. Manchmal kannst du deine Eventziele viel besser erreichen, wenn du dich auf eine kleinere Teilnehmerzahl fokussierst. Vorausgesetzt, dein Ziel war Interaktion und Networking.

Digitale Tools im Einsatz

Natürlich gehört Social Media zu solch einer Veranstaltung. Das hat das GCB beispielsweise mit einer Echtzeitkommunikation mit Twitter über den „Contest – wer wird der aktivste Contributor?“ oder dem Tagebuch mit storify umgesetzt. Zudem sorgte eine Fotoaktion auf der Veranstaltung dafür, dass auch die Teilnehmer live und gern vom DigiDay17 berichteten. Groß geschrieben hat das German Convention Bureau auch interaktive Veranstaltungsformate in einer inspirierenden Umgebung. Apropo inspirierende Umgebung. Habe ich schon erwähnt, dass ich ein absoluter Fan von Hochhäusern und Ausichtsplattformen bin? Vermutlich geht es auch deinen Eventteilnehmern so. Und das nicht erst seit heute. Menschen haben schon früher Burgen und Türme gebaut – auch wegen der Aussicht. Ich bin mir ziemlich sicher, dass auch du etwas auf dem Digiday17 für deine Events mitgenommen hättest. Falls du ihn verpasst hast, habe ich für dich meine Learnings aufgeschrieben. Was den DigiDay17 im Detail ausmacht, kannst du auf hotelomotion nachlesen.

Wen könnte das noch interessieren? Sag's weiter mit:
Wie du digitale Tools und interaktive Eventformate umsetzt

Ein Gedanke zu „Wie du digitale Tools und interaktive Eventformate umsetzt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter
close slider