Digitalsierung? Entwickle eine Gesamtlösung!

Eine integrierte Gesamtlösung für alle IT-Prozesse ist immer die beste Lösung. Wer noch viele unterschiedliche Systeme im Einsatz hat, sollte diese nach und nach abbauen.

Wie sieht es bei dir aus? Hast du viele Tools und Datenbanken, die alle (noch) nicht miteinander reden? Nutzt du eine Online-Teilnehmerregistrierung, ein digitales Leadmanagement, eine Matchmaking-App oder eine digitale Kongresstasche? Dafür könntest du natürlich Schnittstellen programmieren lassen. Doch das wird teuer für dich. Meistens ist es auch eine zusätzliche Fehlerquelle. ITler raten daher oft zu einer zentralen Lösung für all deine IT gestützten Prozesse. Überlege doch einmal, welche Tools du zu DER Datenquelle für dich machen könntest. Dafür verschaffst du dir am besten erst einmal einen Überblick. Woher kommen denn bisher all deine Daten? Welche Programme sind im Einsatz? Wo gibt es noch gar keine Programme sondern Post-it Nachrichten & Co.?

„Von einem der auszog, sein Hotel zu digitalisieren“ – davon handelt der Gastbeitrag und das Interview auf valerie-wagner.de.

Wen könnte das noch interessieren? Sag's weiter mit:
Digitalsierung? Entwickle eine Gesamtlösung!

Ein Gedanke zu „Digitalsierung? Entwickle eine Gesamtlösung!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.