fbpx

Setz auf deine Event-Website, Influencer und Interaktion

… denn das sind im Kern die Tipps, die dir in diesem Gastbeitrag von Myriam van Alphen-Schrade von XING Events gibt. Du willst wissen, was deine Event-Website so wertvoll macht? Warum auch du dich mal mit Influencer-Marketing beschäftigen solltest? Und warum digitale Tools für die Interaktion auf deinen Veranstaltungen so wichtig ist? Dann lies weiter:

So nutzt du die Ergebnisse der XING Studie für deine Eventorganisation

Diesen Satz hast du bestimmt auch schon einmal gehört: „Die Zukunft der Eventbranche ist digital.“ Ganz klar, neue Technologien und digitale Innovationen erleichtern dir als Veranstalter deine Eventplanung. Doch wie nutzt du als Eventmanger die Chancen dieser neuen Tools und Technologien effektiv für dein Eventmanagement?

Wir von XING Events haben mit unserer Studie „Kongresse & Konferenzen im Wandel“ in der B2B-Welt nachgefragt. Und wir haben herausgefunden, wie digitale Innovationen die MICE-Branche verändern. Die 4 wichtigsten Erkenntnisse und Tipps – auch für dein Eventmanagement – präsentieren wir dir hier:

1. Kaum ein Veranstalter setzt Influencer- Marketing ein

Nutze die Event-Website | so sieht künftig Marketing aus
künftige Marketing-Maßnahmen | © XING Events

Laut der Ergebnisse unserer Umfrage setzen momentan 22 Prozent Influencer- oder Multiplikatoren-Marketing ein.

Das wird künftig jedoch viel mehr werden.

Wie du in dem Bild rechts siehst, wollen deine Event-Kollegen ihre Veranstaltungen in Zukunft über

  • Social Media-Kanäle,
  • Online-Marketing-Maßnahmen
  • oder Influencer- bzw. Multiplikatoren-Marketing vermarkten.

Und damit liegen sie ziemlich richtig, denn drei von vier Teilnehmern werden durch persönliche Empfehlungen und über soziale Netzwerke auf interessante B2B-Veranstaltungen aufmerksam.

Deshalb empfehlen wir dir für deine künftigen Events:

TIPP: Lass Influencer über dich sprechen.

Influencer sind Einflusspersonen und Meinungsführer im Netz. Diese haben sich mit ihrer Arbeit ein großes Vertrauen und einen Experten-Status in ihrer Community aufgebaut. Ihre Empfehlungen werden von den Menschen dieser Community geschätzt. Überlege daher, wie auch du deine Veranstaltungen mit Hilfe von Influencern noch bekannter machen kannst.

#eventprofs Nutze Influencer für deine Vermarktung. Bei B2B-Events wie bei Medizinkongressen. Klick um zu Tweeten

Für eine erfolgreiche Influencer-Marketing-Strategie legst du zu Beginn deine konkreten Ziele fest. Außerdem identifizierst du die zu deiner Veranstaltung passenden Influencer. Lass dich nicht von der großen Followeranzahl blenden. Ziehe lieber den Influencer in Betracht, der auf seinem Fachgebiet die Nummer 1 ist. Genauso wichtig ist die kontinuierliche Beziehungspflege zu diesen Meinungsmachern. Erstelle dafür einen Maßnahmenplan und miss deinen Erfolg am Ende. Anschließend optimierst du deine Maßnahmen immer und immer wieder.

Bedenke beim Marketing mit Influencern: Virales Marketing ist effektiv, allerdings kannst du es nur schwer steuern. Exakte Kampagnen kannst du leider nicht planen. Schaffst du es allerdings Influencer und potenzielle Teilnehmer von deinen Event-News Nachrichten zu überzeugen, verbreiten sie diese freiwillig weiter – durch Likes oder Mundpropaganda. Im Optimalfall animierst du so (neue) Teilnehmer zur Anmeldung. Übrigens kannst du auch mit der Angst deiner Teilnehmer etwas zu verpassen, mehr Anmeldungen gewinnen.

2. Event Apps und digitale Interaktions-Tools versprechen für Teilnehmer und Veranstalter den meisten Mehrwert

Veranstalter und Teilnehmer sind sich einig: Künftig möchten sie vermehrt Event-Apps, Interaktions-Tools sowie Live-Streaming auf Veranstaltungen einsetzen bzw. nutzen. Davon profitieren dann beide Seiten. Du als Veranstalter kannst z. B. schnell und kostengünstig Updates über deine Event-App mitteilen. Und deine Teilnehmer erfahren davon rechtzeitig oder auch live auf der Veranstaltung.

Als Veranstalter musst du nun die richtigen Tools identifizieren und sie erfolgversprechend einsetzen. Das scheint für die meisten deiner Kollegen noch eine große Herausforderung zu sein. Doch egal welche Tools du einsetzt, digitale Innovationen sollten dabei vor allem eines einhalten: Ein besseres Eventerlebnis als das analoge Pendant bieten.

welche digitalen Tools Teilnehmern wichtig sind
welche digitalen Tools Teilnehmern wichtig sind | © XING Events

TIPP: Fördere den Austausch zwischen deinen Teilnehmern.

Heutzutage möchten deine Teilnehmer während des gesamten Events viele Informationen erhalten. Das bedeutet auch, dass deine Eventformate den Austausch unter den Teilnehmern selbst und mit dir als Veranstalter ermöglichen müssen. Eine gute Möglichkeit bieten hier Eventseiten wie auf XING. Deine Teilnehmer können sich vor dem Event informieren, wer ebenfalls dabei sein wird. So verschaffen sie sich schon einmal einen ersten Eindruck von deiner Veranstaltung. Und sie können gezielt andere Besucher kontaktieren. Weiteres Networking zwischen den Teilnehmern förderst du beispielsweise durch eigene Gruppen auf XING oder Facebook.

#eventprofs Fördere den Austausch deiner Teilnehmer untereinander. Noch mehr als interaktive Votingtools. Sagt auch @MyriamSchrade von @xingevents_gmbh Klick um zu Tweeten

3. Das Kongressprogramm ist dein wichtigstes Verkaufsargument

Die Teilnehmer unserer Studie haben es klar gesagt: Im stark umkämpften Kongress- und Konferenzmarkt überzeugen Veranstalter die Besucher vor allem mit ihrer Agenda, also mit ihrem fachlichen Programm. Das ist das Hauptkriterium für ihre Teilnahme an deinem Kongress oder deiner Konferenz.

Ganz klar, Teilnehmer möchten im Vorfeld einschätzen können

  • ob sich eine Eventteilnahme lohnt,
  • welcher Input sie erwartet
  • und welche Networking Möglichkeiten es gibt.
warum Teilnehmer Events besuchen
Diese Kriterien sind für deine Teilnehmer bei der Auswahl einer Veranstaltung besonders relevant. | © XING Events

TIPP: Gib deinen Teilnehmern regelmäßige Infos und lass die Relevanz des Inhalts für sich sprechen.

Rücke die Inhalte deiner Veranstaltung in den Vordergrund und bewirb diese über diverse Online-Kanäle. Allen voran auf deiner Event-Website. Splitte deine Botschaften und veröffentliche sie in unterschiedlichen Zeitabständen. Das weckt Neugierde bei deinen Teilnehmern und hält die Spannung bis zum Event aufrecht. Übrigens empfinden Teilnehmer Informationen über deine Speaker und die Location als zweitrangig. Falls du wiederholende Veranstaltungen organisierst, solltest du auf der Anmeldeseite oder deiner Event-Website Bilder vergangener Veranstaltungen zeigen.

Wenn du Events zu ähnlichen Themen planst, lege viel Wert auf ein erfolgreiches Teilnehmermanagement. Und pflege die Beziehungen zu deinen Kunden. Du weißt ja: Bestehende Kunden halten ist wesentlich effizienter als neue gewinnen. Darüber hinaus ist es auch kostengünstiger.

#eventprofs Das Programm ist das Wichtigste. Rücke die Inhalte deiner Veranstaltung in den Vordergrund und bewirb diese über diverse Online-Kanäle. Allen voran auf deiner Website. Klick um zu Tweeten

4. Datenschutz und Seriosität der Kanäle spielen eine entscheidende Rolle für die Buchung

84 Prozent der befragten Teilnehmer melden sich für Kongresse oder Konferenzen online an. Dabei verspricht sich der Großteil davon vor allem eine Zeitersparnis und eine bequemere Buchung. Beim Ticketkauf sind gerade Faktoren wie Datenschutz und Seriosität einzelner Kanäle ausschlaggebende Punkte für deine Teilnehmer. Dabei sind laut Umfrage deine Event-Website und die XING-Plattform die seriösesten und sichersten Online-Kanäle. Lediglich zwei Prozent der befragten Teilnehmer würden lieber auf Facebook buchen.

#eventprofs Wähle deine Verkaufskanäle weise. Lediglich zwei Prozent der befragten Teilnehmer würden lieber auf Facebook buchen. Sagt auch @MyriamSchrade von @xingevents_gmbh . ✅ Klick um zu Tweeten
wie seriös und sicher sind Anmeldeportale | Event-Website
wie seriös und sicher sind Anmeldeportale | XING Events

TIPP: Nutze vertrauenswürdige Buchungsportale wie deine Event-Website

An digitalen Anmeldeportalen führt kein Weg mehr vorbei. Konzentriere dich vor allem auf die Buchung über die Plattformen, denen deine Teilnehmer vertrauen. Das sind beispielsweise XING oder deine Event-Website.

Deine Event-Website ist der erste Anlaufpunkt für deine Teilnehmer. Deshalb solltest du das Online-Anmeldeformular auf der Startseite oder prominent auf einer zusätzlichen Unterseite integrieren.

Auf Plattformen wie XING informieren sich deine Teilnehmer gern über aktuelle Event-Neuheiten. Poste regelmäßig neue Beiträge und bette deinen Ticketshop dort ein. So schaffst du einen direkten Anreiz zum Buchen. Darüber hinaus gewinnst dank automatisierter, vereinfachter und transparenter Buchungsprozesse vor allem mehr Zeit für deine Eventorganisation.

Über die Autorin

Myriam van Alphen SchradeSeit fast 10 Jahren ist Myriam als Kommunikationsspezialistin für etablierte Unternehmen aus unterschiedlichen Branchen aktiv. Seit 2012 verantwortet sie die PR und Kommunikation bei XING Events.

Myriam hat verschiedene Studien zum Thema Social Media und Digitalisierung veröffentlicht. Darunter auch die Studie Kongresse & Konferenzen im Wandel „Wie digitale Innovationen die Branche verändern“ oder den Social Media & Events Report. Dieser hat sich als eine Pflichtlektüre unter Veranstaltern etabliert. Darüber hinaus dient er als wichtige Informationsquelle zum Thema Social Media in der Veranstaltungsbranche.


Und jetzt bist du dran. Hättest du gedacht, dass

  • Influencer-Marketing schon so groß ist?
  • Teilnehmer deine Event-Website als so viel vertrauenswürdiger einstufen?
  • nur 2 Prozent deiner Teilnehmer Facebook als eine vertrauenswürdige Buchungsplattform ansehen?
  • dein Kongressprogramm immer noch das wichtigste Buchungskriterium ist? Auch bei Medizinkongressen.
  • deine Preise weniger wichtig sind als wir oft hören?
  • Self-Service beim Check-In sich schon ziemlich viele Teilnehmer wünschen (aber nicht bekommen)?
  • Votingtools von deinem Publikum nicht so heiß begehrt werden wie der eben schon erwähnte Self-Check-In?
  • sich nur 31 Prozent deiner Kollegen mit SEO beschäftigen (wollen)? Mit anderen Worten: Hier kannst du dich noch so richtig von deiner Konkurrenz abheben. Sowohl beim Event-Marketing als auch bei der Gestaltung deiner eigenen Karriere.
#eventprofs Hättest du gedacht, dass ... deine Teilnehmer deine Website als deutlich vertrauenswürdiger als manch andere Plattform einschätzen? Setze darauf! ✅ Klick um zu Tweeten
Setz auf deine Event-Website, Influencer und Interaktion

3 Gedanken zu „Setz auf deine Event-Website, Influencer und Interaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.