So nutzt du ein Webinar für deine Eventvermarktung

Rate this post

Webinare erfreuen sich wachsender Beliebtheit. Kein Wunder. Sie ersparen uns Reisezeiten und -kosten. Häufig können wir zu verschiedenen Terminen an einem Webinar teilnehmen. Ganz im Gegensatz zu den herkömmlichen Veranstaltungen. Und oft bekommen wir hinterher auch die Aufzeichnung. Wer’s doch verpasst hat oder noch einmal in die Details schauen möchte, gewinnt hier. Für Teilnehmer ein echtes Plus. Doch auch als Eventmanager kannst du Webinare nutzen, um deine Events zu vermarkten. Du kannst rund um die Themen deiner Veranstaltung das ganze Jahr lang Webinare anbieten. In diesen Webinaren vermittelst du Wissen und machst natürlich nebenbei auf dein Jahres-Event neugierig. Außerdem wirst du so als Experte in deiner Branche wahrgenommen. Der Start und die Technik sind einfacher als du denkst. Sandhya Lenk von edudip verrät dir mehr.

#eventprofs Nutzt Webinare, um eure Events zu vermarkten. Du kannst rund um die Themen deiner Veranstaltung das ganze Jahr lang Webinare anbieten. Vermittle Wissen und mache nebenbei auf dein Jahres-Event neugierig. Klick um zu Tweeten

Fangen wir von vorn an: Warum sind denn Webinare so spannend?

Sandhya Lenk von edudip | sofengo
Sandhya Lenk | © edudip

Mit Webinaren kannst auch du Zeit und Kosten sparen. Sie sind daher schon in vielen Unternehmen im Einsatz. Außerdem machen Webinare Spaß. Versprochen. Probier’s mal aus. Du kannst den Webinarraum ganz einfach bedienen und von überall aus erreichen.

Webinare sind auch für dich als Eventmanager spannend, da sie sich für ganz unterschiedliche Zwecke eignen. Meetings, Schulungen, Seminare etc. kannst du über die verschiedenen Funktionen des Webinarraums und der Software durchführen. Ihr wollt euch gegenseitig bei einem Gespräch sehen? Kein Problem. Als Moderator trittst du in Interaktion über deine Webcam und ein Mikrofon. Du möchtest einfach nur Wissen in Form einer Schulung oder eines Kurses weitergeben? Auch das ist ganz einfach möglich. Mit einer Präsentationsfläche und interaktiven Funktionen wie Malen, Schreiben oder Handzeichen erreichst du deine Teilnehmer gleich auf mehreren Kanälen. So können deine Teilnehmer viel besser lernen, verstehen und sich an den Stoff erinnern. Das funktioniert natürlich auch für deine Werbebotschaften.

Wie könnten denn Eventmanager Webinare für ihre Event(vermarktung) nutzen?

Als Eventmanager kannst du von den unterschiedlichen Funktionen profitieren, die der Webinarraum für dich bereit hält. So kannst du zum Beispiel deine Events vermarkten. Hier musst du nur darauf achten, dass du deinen Zuhörern auch wirklich einen Mehrwert vermittelst. Du könntest zum Beispiel neues Wissen rund um die Themen vermitteln, die auch deine Veranstaltungen behandeln. Dann haben deine Kontakte genug Interesse und melden sich an. Dies ist tatsächlich der wichtigste Schritt. Wenn du dies einmal geschafft hast, kannst du spielend leicht nebenher Werbung für dein Event machen.

Webinare stellen zum Einen gerade bei größeren Events wie Konferenzen eine Alternative zur Teilnahme vor Ort dar. Sie können zum Anderen auch das normale Programm ergänzen. Du könnest Vorträge dann zum Beispiel zusätzlich im Webinarraum zeigen. So kannst du deine Zielgruppe erweitern, indem du noch mehr Leute ansprichst und anziehst. Einige Interessenten können vielleicht nicht anreisen und möchten trotzdem teilnehmen. Webinare sind dann eine einfache Möglichkeit, bei der Leute offline dabei sein können. Übrigens kannst du mit unserer Plattform sogar Teilnahmebestätigungen erstellen und versenden.

#eventprofs Webinare sind eine einfache Möglichkeit, bei der deine potentiellen Event-Teilnehmer auch offline dabei sein können. #meetingprofs Verlängere so deine Event-Reichweite. #MICE Klick um zu Tweeten

Webinar mit edudip bzw. sofengo für Eventmanager

Wie sehr sind Zuschauer bei Webinaren abgelenkt und was mache ich dagegen?

In der Tat: Ein Nachteil von Webinaren ist, dass Teilnehmer nicht direkt vor dir sitzen. Du merkst nur schwer, ob jemand nicht mehr zuhört. Allerdings hast du mehrere Möglichkeiten, die Konzentration deiner Teilnehmer wieder zu fördern. Mit Funktionen wie Umfragen, Handzeichen, Zeichentools etc. können sich deine Teilnehmer aktiv am Webinar beteiligen. Außerdem kannst du mit regelmäßigen kleinen Pausen erreichen, dass es immer eine kleine Verschnaufpause gibt. Bitte deine Teilnehmer direkt zu Beginn des Webinars, andere Tabs zu schließen. Dein Vortrag sollte außerdem ansprechend gestaltet sein, damit sich die Teilnehmer nicht langweilen.

Wie funktioniert eure Webinar-Technik?

Du kannst den Webinarraum und die Software darum ganz einfach bedienen. Auf die Usability legen wir großen Wert. In wenigen Schritten legst du ein Webinar an. Direkt danach kannst du es auch betreten. Viele weitere Funktionen unserer Plattform unterstützen dich. Du kannst zum Beispiel Einladungen über das System versenden. So kannst du dein Webinar ziemlich einfach vermarkten.

#eventprofs Webinartechnik ist heutzutage ziemlich einfach. Mit wenigen Klicks ist ein Webinarraum eingerichtet und sogar vermarktet. #meetingprofs #webinare #onlinevermarktung #bewegtbild Klick um zu Tweeten
Webinarraum von edudip
Webinarraum | © edudip

Wie schaffe ich als Eventmanager den Einstieg in diese Technik?

Zu Beginn kannst du dich für eine unverbindliche Testphase anmelden. Mache dich zunächst mit dem Webinarraum und der Software vertraut. Dafür solltest du mindestens eine Stunde einplanen. Denn kurz vor einem und während des Live-Events möchtest du dich auf die Technik verlassen können. Schaffe hier am besten frühzeitig die richtigen technischen Voraussetzungen. Damit meine ich eine Webcam, ein Headset und Internet per LAN-Kabel. Falls nötig kannst du vorher noch kleinere Anschaffungen tätigen. Für den Webinar-Start reichen eine handelsübliche Webcam und ein Headset vollkommen aus.

#eventprofs Nutze Webinare für deine Eventvermarktung. Für den Start reichen eine handelsübliche Webcam und ein Headset vollkommen aus. #eventtech #meetingprofs #MICE Klick um zu Tweeten

Headset und Webcam für Webinar

Was sind Do’s und Dont’s?

Die Do’s und Don’ts im Webinarraum unterscheiden sich nicht allzu sehr von deinem realen Event. Deine Rhetorik ist ein wichtiger Baustein der Veranstaltung. Genauso wichtig sind pünktliches Erscheinen und ein professioneller Auftritt.

#eventprofs Do's & Don'ts für #Webinare: Rhetorik ist wichtig. Genauso wie pünktliches Erscheinen und ein professioneller Auftritt. Tipps von @sofengo.de #onlinemarketing #weblearning #elearning Klick um zu Tweeten

Sei pünktlich beim Webinar

Wie groß sollte mein Einstiegsbudget für ein Webinar sein?

Eine Webcam ist heute bereits in jedem Computer integriert. Du brauchst zusätzlich ein Headset und die Webinar-Software. Die Kosten für diese betragen je nach Leistungsumfang und Laufzeit zwischen 9 Euro und 300 Euro pro Monat. Such dir einfach das passende Paket aus. Beachte bei der Kostenbewertung auch, dass du häufig dafür Zeit (also Geld) und Kosten für die Anreise sparst. Das gilt sowohl für dich als auch für deine Teilnehmer und Referenten.

Zeit und Geld sparen

Last but not least: Wie überzeuge ich meinen Chef, Webinare auch einmal bei uns auszuprobieren?

Egal, wie du Webinare nutzen möchtest, du sparst Zeit und Geld. Du sparst dir den Weg zu einem gemeinsamen Treffpunkt, indem du die Veranstaltung auf den Webinarraum verlegst. Reisekosten für dich und deine Teilnehmer entfallen. Und auch die Raummiete entfällt, wenn du dein Event zu 100 Prozent online durchführst.

Außerdem macht dich die Ortsunabhängigkeit sehr flexibel. Für kurzfristig eingeplante Meetings erstellst du in wenigen Klicks ein Webinar. Danach versendest du aus dem Webinar-Tool heraus Einladungen an deine Kontakte. Du kannst den Link zum Webinarraum auch auf einem anderen Weg weitergeben, z.B. via E-Mail. So bist du spontan bereit für ein Meeting.

Über Webinare erreichst du eine viel intensivere Bindung zu deinen Teilnehmern. Im Vergleich zu Webinaren haben ein Flyer oder eine andere Online-Werbung eine viel geringere Wirkung. Darüber hinaus ist der Kontakt mit deinen Teilnehmern im Webinarraum sehr viel persönlicher.

Du solltest deinem Chef also unbedingt diese Vorteile von Webinaren vorstellen. So kann er Kosten bzw. Zeit sparen und flexible Meetings ansetzen. Gleichzeitig bedient er sich so eines immer beliebter werdenden Mediums. Heutzutage verzichtet kaum ein modernes Unternehmen, eine Institution oder ein Verein auf diese Form des Zusammenkommens und der Kommunikation. Auch du solltest dir diese Möglichkeit nicht entgehen lassen!

#eventprofs Webinare sind ein immer beliebter werdendes Medium. Moderne Unternehmen, Vereine und Institutionen wissen und nutzen das längst, z.B. mit @sofengo.de Klick um zu Tweeten

Über die Interviewpartnerin

Sandhya Lenk ist bei der edudip GmbH für Marketing & Webdesign verantwortlich. Die edudip GmbH ist seit 2010 einer der größten Webinar-Software Anbieter in Deutschland. Und somit Experte für Webinare mit über 113.000 neuen Kunden alleine im letzten Jahr. Wir stehen für sichere Webinare und Kundenzufriedenheit.

So nutzt du ein Webinar für deine Eventvermarktung

3 Gedanken zu „So nutzt du ein Webinar für deine Eventvermarktung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.