TOP Ideen für Networking auf virtuellen und hybriden Events

Networking ist auf Präsenzevents DER Grund, warum Teilnehmer zu dir kommen. Bei Online-Events ist gerade dieser Teil deutlich schwieriger umzusetzen. Es fehlen einfach einige Sinne bei den Gesprächen und das zufällige Networking scheint gänzlich zu entfallen. Muss es allerdings nicht. Was jedoch wirklich notwendig ist – Du sowie deine Teilnehmer – ihr müsst es wirklich wollen. Wenn alle Beteiligten mitmachen, kann’s funktionieren. Du schaffst die Voraussetzungen und deine Teilnehmer bringen das richtige Mindset mit. Deshalb kommen hier die besten Ideen für Networking auf virtuellen und hybriden Events:

Networking auf virtuellen und hybriden Events
Networking auf virtuellen und hybriden Events

Ideen für Networking vor dem virtuellen Event

Gib deinen Teilnehmern die Möglichkeit, sich auch schon vor deinem virtuellen oder hybriden Event zu vernetszen.

Networking auf Social Media

Nutze dafür eine eigene Facebook- oder LinkedIn-Gruppe und mach in dieser auf bestimmte Themen aufmerksam. Eine Frage oder eine Provokation führt dazu, dass sich deine Teilnehmer schon vor dem Event zu dieser Sache austauschen. Vielleicht sogar Kontaktanfragen auf dem jeweiligen Kanal starten. Hast du keine Gruppe, kannst du auch einfach Postings mit gezielten Fragen veröffentlichen. Denk in diesem Falle auch ans Vertaggen der Menschen in deiner Community. Zumindest die social-media-affinen Personen, d.h. diejenigen die viel posten und antworten, solltest du dabei einbeziehen.

Erste Kommunikation auf deiner Event-Plattform

Was auch immer deine Event-Plattform dafür anbietet, nutze es, befülle es vorab und zeige deinen Teilnehmern, dass hier schon etwas los ist.

Biete beispielsweise einen Community-Talk in der Event-Lobby an. Selbst wenn deine Teilnehmer hier nur ein „Hallo aus der Stadt XY“ hinterlassen, sorgt dies schon für ein erstes virtuelles Kennenlernen. Automatisch suchen wir als Teilnehmer, ob jemand aus dem gleichen Ort oder Land dabei ist oder welche anderen Anknüpfungspunkte es noch gäbe.

Befülle den Community-Feed in deiner Event-Plattform. Geh als Veranstalter mit gutem Beispiel voran und nimm deinen Teilnehmern die Einstiegshürde. Es ist wie in einem leeren Laden in der Innenstadt. Ist jedoch bereits ein Kunde drin, folgen relativ leicht und schnell weitere.

Community-Feed mit eigenen Selfies befüllen
Community-Feed mit eigenen Selfies befüllen | Event MEET GERMANY goes virtual | Event-Plattform EventMobi
#eventprofs Befülle den Community-Feed in deiner Event-Plattform. Geh als Veranstalter mit gutem Beispiel voran und nimm deinen Teilnehmern die Einstiegshürde. Klick um zu Tweeten

Platziere eine Begrüßungsnotiz im Sessionchat und fordere andere auf, ebenfalls zu kommentieren.

Begrüßungstext im Sessionchat
Begrüßungstext im Sessionchat | Event MEET GERMANY | Event-Plattform EventMobi

Ideen für Networking während des virtuellen Events

Das ist der wohl beste Zeitpunkt fürs Networking – während deines virtuellen oder hybriden Events. Damit Teilnehmer auch wirklich untereinander netzwerken können, solltest du dafür auch Zeit einplanen. So wie die Kaffeepausen vor Ort. Manches kann allerdings auch parallel zu den Vorträgen laufen. Ist das nicht unhöflich gegenüber den Referenten? Nun ja, wenigstens bleiben sie auf deinem Event statt nebenbei andere E-Mails zu beantworten oder auf ganz anderen Websites zu surfen.

Networking dank integriertem Sessionchat

So einen Sessionchat hat nahezu jede Event-Plattform sowie sehr viele Videokonferenz-Lösungen. Nicht immer sind diese gleich auf Anhieb zu sehen. Vorhanden sind sie jedoch sehr häufig. Oftmals sogar mit der Möglichkeit, eine Nachricht in den offenen Gruppenchat zu stellen oder eine an eine bestimmte Person zu senden. Der Sessionchat ersetzt keine persönlichen Gespräche. Allerdings fördert er deren Zustandekommen, weil Teilnehmer auf diesem Wege sich ganz leicht und noch relativ oberflächlich austauschen können. Es gibt einfach einen Aufhänger für ein späteres intensiveres 1:1 Gespräch. Viele Event-Plattformen haben bereits integrierte „Like“-Funktionen sowie Emojis. Das verstärkt die Kommunikation untereinander noch einmal.

Sessionchat im Virtual Attendee Hub von Cvent
Sessionchat im Virtual Attendee Hub von cvent | Full-Service z.B. durch Event-Tech-Partner

Networking mit Add-On für Gruppenchat

Die Event- oder Messe-Plattform deiner Wahl hat kein eigenes, integriertes Networking-Tool für einen Gruppenchat? Dann nutze ein Add-On, zum Beispiel Rumbletalk.

Live Chat mit Rumbletalk
Live Chat mit Rumbletalk | beispielsweise bei expo-IP mit wenigen Klicks integrierbar

Networking durch integrierte 1:1 Textchats untereinander

Fördere den Austausch deiner Teilnehmer durch Tools mit denen sie untereinander 1:1 Textchats austauschen können. Beispielsweise können sie auf der Event-Plattform von HelloSpaces in der Teilnehmerliste eine bestimmte Person suchen und dann mit dieser Kontakt aufnehmen. Alternativ können sie dort ebenfalls einer Chatgruppe beitreten.

Mit Teilnehmern bei virtuellen Events chatten
Mit Teilnehmern bei virtuellen Events chatten | Event K5 Digital | Event-Plattform HelloSpaces

Networking mithilfe von 1:1 Videosessions

Textchats sind ein super Einstieg ins Networking, noch besser jedoch sind 1:1 Gespräche via Video. Diese können

  • spontan entstehen
  • terminiert sein
  • zufällig im Rahmen eines Networking-Karussels entstehen
  • über ein separates Tool ermöglicht werden.

Viele Event-Plattformen ermöglichen dies mittlerweile durch eine integrierte Lösung: Den spontanen Austausch via Video. Dazu klickt Teilnehmer A auf das Profil von Teilnehmer B und fragt entweder „sofort“ oder zu einem bestimmten Zeitpunkt einen Videocall an.

Alternativ zu den spontanen 1:1 Videomeetings können deine Teilnehmer diese dank der integrierten Kalenderfunktion terminieren. Besonders spannend sind dabei Tools, mit denen Teilnehmer eigene Zeiten wegblocken können und der Anfragende nur solche Zeiten sieht, zu denen der gewünschte Gesprächspartner auch verfügbar ist.

einen Termin vereinbaren | Event-Plattform hopin | Full-Service z.B. durch KahnEvents
einen Termin vereinbaren | Event-Plattform hopin | Full-Service z.B. durch KahnEvents

Ganz ähnlich zur Kalenderfunktion: Speed-Networking dank der Eventplattform, z.B. mithilfe von converve. In diesem Falle gibt es kurze Zeitslots für die vorab terminierten Videogespräche und die Plattform übernimmt für die Teilnehmer automatisch den „Sitzplatzwechsel“.

In manchen Communities sind sie sehr beliebt: Die zufällig durch die Plattform ausgewählten Gesprächspartner im Rahmen eines Networking-Karussells. Das findest du beispielsweise auf der Event-Plattform von hopin, der mingle.cloud oder bei Let’s Get Digital von Event Insights. Dieses Beispiel verdeutlicht zwei Vorschläge:

  • Plane dafür explizit Zeit ein
  • nutze diese Funktion auch fürs Verbinden von Teilnehmern und Ausstellern
Networking-Karussell bei Let's get digital
Networking-Karussell bei Let’s Get Digital

Deine Event-Plattform hat keine integrierten 1:1 Videocalls? Dann nutze dafür doch einfach ein separates Tool wie das von Okomo. Damit können deine Teilnehmer spontan oder terminiert mit anderen in den Austausch gehen. Fürs Networking untereinander ist das vermutlich weniger interessant. Spannender ist die Anwendung für deine Aussteller oder für deine Speaker oder dich als Veranstalter.

Videosessions möglich machen mit Okomo
1:1 Videosessions möglich machen mit Okomo

Austausch in Videoräumen – für kleinere Gruppen

Du möchtest, dass sich deine Teilnehmer mit Bild und Ton in kleinen Gruppen austauschen können? Dann nutze dafür Lösungen, die sich oft hinter Begriffen wie „virtuelle Tische“, „Breakout-Rooms“ oder „Braindates“ verbergen. D.h. deine Teilnehmer können entweder ganz spontan einen Raum betreten oder sogar selbst einen eröffnen. Tools und Anbieter, die das z.T. hervorragend können, sind zum Beispiel:

virtuelle Tische von HelloSpaces
virtuelle Tische von HelloSpaces

Matchmaking-Tools erleichtern das Networking

Nutze Tools oder Plattformen, die das Networking erleichtern – dank einer Matchmaking Funktion. Darauf spezialisiert hat sich – lange vor Corona – congreet. Und so geht’s:

  1. Kenne dein Event-Thema und deine Teilnehmergruppen.
  2. Bilde daraus abgeleitet die richtigen Untergruppen und lege die passenden Matchmakiƒng-Kriterien fest. Zum Beispiel über Keywordlisten. Bei einer Karrieremesse wären das zum Beispiel verschiedene Jobarten, also “Anstellung”, “Vollzeit”, “Teilzeit”, “Praktikum” und vieles mehr. Du könntest jedoch auch Keywords nach Branchen oder Berufserfahrung definieren.
  3. Die Teilnehmer geben bei der Registrierung ihre Interessen in Form deiner festgelegten Keywords an.
  4. Das Tool schlägt passende Gesprächspartner einander vor.
  5. Nun sind sie dran.
Matchmaking und Networking dank congreet
Matchmaking und Networking dank congreet

Eine Event-Plattform, die ebenfalls stark im Matchmaking ist, ist talque. Ebenso wie bei congreet werden die Interessen der Teilnehmer abgefragt und im Hintergrund miteinander gematcht. In dem Bild der „MedtecLIVE“ werden in der rechten Bildseite die „best matches“ angezeigt. Event-Plattformen wie b2match oder brella haben ebenfalls Matchmaking bereits integriert.

Networking dank Matchmaking mit talque
Networking dank Matchmaking mit talque

Verstärke mit Gamification die Vernetzung der Teilnehmer

Du willst, dass deine Teilnehmer noch stärker netzwerken? Dann versuch’s doch einmal mit ein paar Gamification-Ideen. Gamification, also das Übertragen spielerischer Elemente auf andere Bereiche, sorgt dafür, dass deine Teilnehmer eine bestimmte Aufgabe besonders häufig oder bis zum Schluss durchführen. Zum Beispiel weil’s dafür Punkte gibt. Manchmal vielleicht sogar einen Preis, wie ein Ticket für die kommende Veranstaltung. Was auch immer du auslobst, es muss für deine Teilnehmer interessant sein. Und die Aufgaben, die du kreierst, sollten auf dein Eventziel einzahlen. Du könntest zum Beispiel belohnen, dass deine Teilnehmer

  • die virtuelle Ausstellungsfläche besonders oft besuchen,
  • möglichst viele Unternehmensprofile ansehen,
  • sich Informationen dort herunterladen,
  • 1:1 Videocalls mit Ausstellern oder mit Teilnehmern vereinbaren,
  • deiner Session bis zum Ende folgen
  • und vieles mehr.

In diesem Falle würdest du vielleicht besonders das Networking durch Gamification belohnen und gezielt dazu Aufgaben kreieren und viele Punkte vergeben.

fördere Networking durch Gamification
fördere Networking durch Gamification | Virtual Attendee Hub von cvent | Full-Service z.B. durch Event-Tech-Partner

Gemeinsame Challenges fördern Networking

Denk dir Aufgaben für deine Teilnehmer aus. Möglichst solche, die sie gemeinsam erledigen bzw. lösen müssen. Beispielsweise im Rahmen eines virtuellen Krimi-Dinners, eines remote Escape-Rooms oder mit einer anderen Team-Challenge.

Ebenso könntest du Rahmenprogramme einbauen, die explizit dem Networking dienen:

virtuelles Abendprogramm bei virtuellen oder hybriden Events
virtuelles Abendprogramm bei virtuellen oder hybriden Events

Ideen für Networking nach dem virtuellen Event

Lass die Teilnehmer auch nach deinem virtuellen oder hybriden Event miteinander networken. Teile dafür die Social Media Profile deiner Teilnehmer. Sofern es im Rahmen deines Events möglich und DSGVO-konform umgesetzt ist. Oder biete ihnen an, dass sie in deine Community-Gruppe kommen und sich dort weiter austauschen können. Außerdem kannst du sie erneut auf die ganz oben vorgestellte Pre- und Post-Event-Lobby deiner Event-Plattform locken und dort die Gespräche fortsetzen. Zugegeben, das ist der schwierigste Teil für die meisten Veranstalter. Vielversprechender sind da vermutlich die Social-Media-Gruppen oder ein explizites Post-Event mit einem konkreten Thema und einem konkreten Anlass.

Fazit

Ideen für Networking gibt’s wirklich viele. Egal, was du umsetzt, denke dabei zunächst an deine Teilnehmer und an dein Eventziel. Überfrachte weder das Event noch deine Plattform mit Tools und Möglichkeiten. Suche dir aus den hier vorgestellten Ideen die für dich und dein Publikum passenden Vorschläge heraus. Viel Erfolg!

 

TOP Ideen für Networking auf virtuellen und hybriden Events