5 Gründe warum dein Chef kein Event-Tool haben will

… und was du dagegen tun kannst. Manchmal ist es wie verhext. Warum ist er oder sie partout gegen das neue Event-Tool? Hier sind 5 Gründe, warum dein Chef kein Event-Tool haben will und was du dagegen tun kannst.

Event-Tool
Event-Tool

Er/sie scheut die zusätzliche Kosten

Während du ganz enthusiastisch von dem neuen Event-Tool berichtest, winkt dein Chef nur müde ab: “Zu teuer.” Diskussion beendet.

Versetze dich einmal in seine Lage. Bisher läuft der Anmeldeprozess – oder was auch immer – doch ganz gut. Du hast deine Sache im Griff. Warum soll er da in die Tasche greifen? Sammel also vorher Argumente, warum sich die entstehenden Kosten dennoch lohnen.  Zum Beispiel, weil du dann effizienter arbeiten und so auch neue Projekte annehmen kannst. Probier auch mal die SCQA-Methode.

Er/sie versteht die Technik einfach nicht

Manche Menschen sind IT-affiner als andere. Das hat nicht unbedingt etwas mit dem Alter zu tun sondern auch viel mit persönlichen Einstellungen und Vorlieben. Manchen ist Technik geradezu verhasst. Möchtest du ein digitales Anmeldetool integrieren, können sie das vielleicht noch verstehen. Doch bei anderen Event-Tools wie Votingtools & Co. hört das Verständnis schon auf. Auch hier gilt: Überlege dir deine Argumente vorher gut. Kannst du darüber hinaus ein Event-Tool in der Probeversion zeigen oder mit Testdaten vorführen, wäre das schon einmal ein Plus für dich.

Einsparpotenzial, aber wofür?

Jetzt hast du ihm oder ihr vorgeschwärmt, dass ihr mit dem neuen Event-Tool ganz viel Zeit und Geld sparen könnt. Doch wofür? Dein Gehalt oder deine Stunden kann er oder sie doch nicht anteilig kürzen. Vielleicht habt ihr auch gar keine Idee oder Möglichkeit für weitere Veranstaltungen. Überlege dir also vorher, was du mit der gesparten Zeit und dem Geld Sinnvolles unternehmen würdest.

Angst vor der DSGVO

Mehr als ein Jahr begleitet sie uns nun schon: die DSGVO. Und das legale Einsammeln von Kontakten ist dadurch komplexer und aufwändiger geworden. Die Unsicherheit, was darf ich und was nicht, ist nicht wirklich gewichen. Und allzu gern wird auch der Datenschutz als Argument gegen einen Verteileraufbau oder ein neues Event-Tool vorgeschoben.

Da hilft nur eins: Mach dich fit in Sachen DSGVO und zeige das auch gegenüber deinem Chef.

Angst vor der DSGVO beim Einsatz von Event-Tools
Angst vor der DSGVO beim Einsatz von Event-Tools

Angst, den persönlichen Kontakt zu Teilnehmern zu verlieren

Der eine telefoniert lieber, der andere mailt lieber. Vielleicht glaubt dein Chef, dass ihr den persönlichen Kontakt zu euren Teilnehmern mit so einem anonymen Event-Tool verliert. Ja, ihr braucht weniger Standard-Fragen beantworten. Auf der anderen Seite gewinnt ihr Zeit für wertvolle Kommunikation. Zum Beispiel: “Was interessiert Sie auf unserer Veranstaltung?” oder “Wie fanden Sie das letzte Event?”.

Fazit:

Es gibt viele Gründe gegen ein neues, digitales Event-Tool. Allerdings gibt’s auch viele dafür. Bereite dich gut auf die meisten Contra-Argumente vor. Dann stehen die Chancen gut, dass auch du dieses neue Tool bei euch einführen kannst.

#eventprofs Hier sind 5 Gründe, warum dein Chef kein #EventTool haben will und was du dagegen tun kannst. #eventtech #software 👉👉👉 Klick um zu Tweeten
5 Gründe warum dein Chef kein Event-Tool haben will
5 (100%) 1 vote[s]
Wen könnte das noch interessieren? Sag's weiter oder speicher es für später:
5 Gründe warum dein Chef kein Event-Tool haben will

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.