Livestreaming auf höchstem Niveau – mit Aerovision Broadcast

[Sponsored Post] Wenn du dein Online-Event oder deine Online-Messe ins Netz übertragen möchtest, kannst du das mit den vorhandenen Webcams in den (Home)-Offices deiner Speaker machen. Dann sieht’s halt schnell aus wie eines der unzähligen Zoom-Meetings. Oder du nimmst dir einen Profi an die Seite, der dir die passende Technik liefert, sie zusammenstellt und für die Übertragung sorgt. Von A bis Z – in einem Studio oder bei dir vor Ort. Dafür gibt es viele sogenannte AV-Dienstleister und deren Leistungsspektrum sowie deren Qualitätsanspruch variiert sehr stark. Einen TOP-Anbieter für dein Livestreaming möchte ich dir in diesem Beitrag vorstellen. Außerdem erfährst du auch, worauf es bei einer TOP-Übertragung wirklich ankommt und wie du Pannen bei deinem Online-Event vermeiden kannst.

Anzeichen für richtig gutes Livestreaming

Vielleicht hast du dich damit noch nicht so intensiv auseinandergesetzt. Allerdings gibt es einige Anzeichen dafür, wann Livestreaming richtig gut ist bzw. euren Wünschen und Anforderungen genügt.

  • Du kannst die Bauchbinden, die Informationen über dem gerade gezeigten Sprecher, in deiner CI gestalten und animiert einblenden – statt sie nur irgendwie in irgendeiner Schriftart reinzusetzen.
  • Ebenso kannst du bis zu vier Dauer-Logos in dein Sendebild integrieren. Das schaffen nur die wenigsten Dienstleister.
  • Das Licht ist bei allen Übertragungen ausreichend und passend gesetzt. Auch wenn mal nicht die Sonne scheint. Dafür nutzt dein AV-Dienstleister beispielsweise lichtstarkes Profi-Equipment.
  • Du und deine Teilnehmer, ihr bemerkt die Latenzzeit beim Online-Event nicht. Auch dafür hat Aerovision Lösungen parat. Die will ich hier im Detail aber nicht verraten.
  • Dein Online-Event kannst du vormittags auf Deutsch und nachmittags auf Englisch senden. Dafür setzt Aerovision einfach neue Untertitel in dein Video oder vertont es neu – beispielsweise mit einem “Voice-Over”. Dafür ziehen sie den Originalton deines Sprechers runter und legen die übersetzte Variante drüber.
  • Der AV-Dienstleister produziert dein Video parallel in der “Rohfassung”, im sogenannten Cleanfeed, und kann später alle Videovarianten daraus generieren – ohne, dass du jedes Mal neu filmen (lassen) musst.

Es gibt noch so viel mehr, worauf es ankommt, doch das würde jetzt wirklich diesen Beitrag sprengen.

Meine Kernbotschaft: All das kannst du mit Aerovision Broadcasting umsetzen und zwar äußerst professionell.