Airmeet sammelt 35 Mio. USD ein

Bei Airmeet gibt es einen Grund zum Feiern, denn der IT-Anbieter kann verkünden, dass sie 35 Mio. $ in der Serie B eingesammelt haben. Damit will Airmeet deren Vision – eine immersive Event-Engagement-Plattform schaffen – ein Stück näher kommen.

 

airmeet serie-b

 

Airmeet will zur bevorzugten Plattform für Audience Engagement werden. So wollen sie Unternehmen, Agenturen und Verbänden dabei helfen, mitreißende Events und Webinare für Marken, Inhalte und die Lead-Pipeline zu entwickeln.

Die Serie-B-Finanzierung wurde von den neuen Investoren Prosus Ventures, Sistema Asia Fund, RingCentral Ventures, KDDI Open Innovation Fund, DG Daiwa Ventures und Nexxus Global unterstützt, die sich neben den bestehenden Investoren Sequoia Capital India und Accel India an dieser Runde beteiligten.

Seit dem Start im Jahr 2019 hat Airmeet mehr als 120.000 Event-Organisatoren ermöglicht, 150 Millionen Minuten Event-Videos an Teilnehmer auf der ganzen Welt zu streamen. Dieses massive Wachstum haben sie fast ausschließlich durch Mundpropaganda ihrer Nutzer-Community erreicht. Die organische Reichweite und die Unterstützung der Community haben ihnen geholfen, ihren Umsatz um das 24-fache zu steigern und sie wachsen jetzt mit 30 Prozent.

airmeet-erfolg-2021

Mehr als 5.500 Marken nutzen Airmeet, um jeden Monat weltweit Veranstaltungen durchzuführen.

Seit der Serie A-Finanzierung haben sie zwei neue Produktformate eingeführt – „Konferenz“ und „Social Webinar“. So können Unternehmen, Agenturen und Verbänden die Möglichkeit mit ihrem Publikum mithilfe von spannenden Event-Erlebnissen sinnvolle Gespräche führen. Veranstaltungen bis zu 100.000 Teilnehmer sind auf Airmeet möglich – Webinare, hybride Konferenzen, Messen und Workshops.

Wer Airmeet noch nicht ausprobiert hat, meldet sich auf der Plattform kostenlos an oder fordern eine Demo an.

Mehr über die Plattform: Airmeet – interaktive Plattform für virtuelle Events & Messen

 

 

Airmeet sammelt 35 Mio. USD ein