Sensorgesteuerte Besucherführung mit EM.EXprotect

[Sponsored Post] So langsam dürfen wir sie wieder hochfahren: Physische Messen und Events. Allerdings unter strengen Vorschriften für Hygiene und Abstände. Dass du dich bei dieser Mammutaufgabe unbedingt von professionellen Tools unterstützen lassen solltest, habe ich bereits im Blogbeitrag “7 Features für hybride Events” näher erläutert. Umso spannender, dass es bereits Profitools am Markt gibt, die genau das können: Abstände wahren und die Besucherdichte kontrollieren. Mit EM.EXprotect für sensorgesteuerte Besucherführung aus dem Hause EMENDO gelingt dir genau das. Neugierig, wie das geht? Dann lies weiter.

sensorgesteuerte Besucherführung für sichere Events
sensorgesteuerte Besucherführung – ein Aspekt für sichere Events

Wer ist EMENDO?

Der deutsche Anbieter EMENDO ist bereits seit 13 Jahren am Markt und Profi in Sachen Teilnehmermanagement und alles, was dazu gehört.

Mit EM.EX von EMENDO kannst du deine Registrierungsseite individuell anpassen. Layout, Einzel- und Gruppenbuchungen, Mengenrabatt, Wartelisten, dein eigenes Corporate Design und vieles mehr. Auch deine Crew, Aussteller und Referenten kannst du mit EM.EX verwalten. Ob Standmobiliar buchen, Standpersonal registrieren, Leads in der eigenen App managen oder den Referenten verschiedene Funktionen zuteilen. Dein eigenes Personal kannst du natürlich auch darüber planen. Dazu gehört auch, dass du Gesundheitszeugnisse abfragen oder Arbeitszeiten erfassen kannst und vieles mehr.

Seit Neuestem gibt es aus dem Hause EMENDO nun auch eine Lösung für dein Teilnehmermanagement in Zeiten von Covid-19 – EM.EXprotect. Mit dieser sensorgesteuerten Besucherführung kannst du Raumauslastungen überwachen und die Besucherdichte in einer Zone kontrollieren.

EMENDO: Teilnehmermanagement und sensorgesteuerte Besucherführung
EMENDO: Teilnehmermanagement und sensorgesteuerte Besucherführung
#eventprofs Seit Neuestem gibt es aus dem Hause EMENDO nun auch eine Lösung für dein Teilnehmermanagement in Zeiten von Covid-19: EM.EXprotect. Steuere damit die Besucher und die Raumauslastung. #Besucherdichte Klick um zu Tweeten

Was genau ist sensorgesteuerte Besucherführung?

Sensorgesteuerte Besucherführung aus dem Hause EMENDO bedeutet, dass die Software EM.EXprotect Kamerabilder auswertet und je nach Auswertungsergebnis ein optisches oder akustisches Signal sendet.

Die Kamerabilder werden dabei mittels künstlicher Intelligenz lokal ausgewertet – somit ist diese Art von Besuchererfassung auch DSGVO-konform. Dabei kann die Software alle Personen innerhalb eines Bereiches automatisiert erfassen. Dank des eingebauten Algorithmus erkennt EM.EXprotect, ob in einen bestimmten Bereich nun weitere Personen eintreten dürfen oder nicht. Auf Basis dieser Erkenntnis sendet die Software dir oder deinem Team optische oder akustische Signale. Beispielsweise “Bitte eintreten” oder “Bitte warten” .

Mit EM.EXprotect erhältst du die

  • Hardware, also die Sensortechnik und Kameras, inklusive der Software,
  • Möglichkeit, die Hard- und Software über zentralen Computer in deinem Tagungsbüro zu steuern,
  • Option, mehrere Kapazitäten mit einer Kameraeinstellung zu überwachen.

Letzteres ist für dich interessant, wenn du beispielsweise mehrere Messestände mit unterschiedlichen Kapazitäten mit nur einer Kamera überwachen willst. Übrigens kannst du auch mehrgeschossige Messestände erfassen und steuern.

Kamerabilder für sensorgesteuerte Besucherführung auf Messen und Events
Kamerabilder für sensorgesteuerte Besucherführung auf Messen und Events
#eventprofs Besucherführung aus dem Hause EMENDO bedeutet, dass die Software EM.EXprotect Kamerabilder auswertet und je nach Auswertungsergebnis ein optisches oder akustisches Signal sendet. Klick um zu Tweeten

Warum dir sensorgesteuerte Besucherführung bei onsite Events hilft

Solange wir mit dem Coronavirus leben und agieren müssen und es noch keine wirksamen Medikamente oder Schutzimpfungen gibt, müssen wir Hygiene und Abstände wahren. Das ist der erste Grund, warum auch dir eine sensorgesteuerte Besucherführung bei Events und Messen onsite helfen kann. Zum anderen ist jetzt genau der richtige Zeitpunkt, dass du dir Gedanken über Besuchertracking (Indoor Analytics) und deren sinnvollen Einsatz machst. Beispielsweise, weil du so künftig deine Flächenmiete für Aussteller dynamisch bepreisen kannst.

Schutzleitlinien des R.I.F.E.L. mit sensorgesteuerter Besucherführung einhalten

Abgeleitet aus den Schutzleitlinien des Research Institute for Exhibition and Live-Communication (R.I.F.E.L.) solltest du unter anderem diese Schutzmaßnahmen künftig umsetzen:

  • Du solltest sicherstellen, dass sich innerhalb eines Raumes nur die maximal zulässige Personenanzahl aufhält.
  • Warteschlangen beim Check-In, im Catering-Bereich oder vor den WC-Räumen musst du entzerren, dass die wartenden Personen einen Mindestabstand zueinander einhalten können. Je nachdem wie der Wartebereich aussieht, kann es notwendig sein, dass du fürs Vorrücken optische oder akustische Signale senden musst.
  • Du musst dafür sorgen, dass deine Teilnehmer zeitlich versetzt durch die Messehallen oder deine Eventlocation laufen. Das bedeutet auch, dass sie sich z.B. im Cateringbereich nur für eine gewisse Zeit aufhalten dürfen.

Messen von Personendichte

In vordefinierten Räumen kannst du mit der sensorgesteuerten Besucherführung von EM.EXprotect die Personendichte in einem zuvor definierten Raum messen. Beispielsweise an einem Messestand, in einem Vortragsraum, im Foyer oder im Cateringbereich.

Mit EM.EXprotect kannst du beispielsweise überwachen, dass sich

  • auf deinem Messestand maximal 30 Personen gleichzeitig aufhalten,
  • bei einem Open Air Festival maximal 2 Personen pro vier Quadratmeter befinden oder
  • in einem Vortragsraum höchsten 10 Personen pro Reihe setzen.

Sind die Bedingungen erfüllt, gibt es grünes Licht von EM.EXprotect. Andernfalls ertönt ein Signal oder ein rotes Signallicht.

kontaktloses Einchecken für sichere Events
kontaktloses Einchecken und Besuchersteuern – für sichere Events
#eventprofs In vordefinierten Räumen kannst du mit den Sensoren von EM.EXprotect die Personendichte in einem zuvor definierten Raum messen. Beispielsweise an einem Messestand, in einem Vortragsraum, im Foyer oder im Cateringbereich.… Klick um zu Tweeten

Steuerung von Zutritten

Mit der sensorgesteuerten Besucherführung von EM.EXprotect kannst du außerdem klassische Nachrücker-Situationen managen. Denke dabei an alle Orte, an denen normalerweise Warteschlangen entstehen.

Ist beispielsweise in einem Vortragsraum mit mehreren Eingängen eine Personenzahl von maximal 50 zulässig, ertönt ein Warnsignal sobald diese Kapazität erreicht ist. Sinkt die Personenzahl wieder, erhalten du und deine Teilnehmer wieder grünes Licht.

EMEXprotect | sensorgesteuerte Besucherführung
EMEXprotect | sensorgesteuerte Besucherführung
#eventprofs Mit der Besucherführung von EM.EXprotect kannst du klassische Nachrücker-Situationen managen. Denke dabei an alle Orte, an denen normalerweise Warteschlangen entstehen. Klick um zu Tweeten

Gleiches funktioniert beim Eingang zu einer Messe an den Drehkreuzen oder an den Hallenübergängen.

Auch in Cateringbereichen bilden sich Warteschlangen. Mit EM.EXprotect kannst du diese ebenfalls steuern: Die elektronischen Abstandsmarkierungen auf dem Boden signalisieren durch einen Farbwechsel, ob und wann ein Eventteilnehmer nachrücken darf. Für Barrierefreiheit sorgt bei EM.EXprocect ein zusätzlich akustisches Signal.

Besucherreporting und dynamische Preisgestaltung

Bereits heute kannst du als Veranstalter für dich und deine Aussteller wichtige KPIs dem Tool von EM.EXprotect auslesen:

  • exakte Besucherzahlen,
  • Verweildauer an Ständen oder vor Exponaten,
  • Besucherfluss und
  • Geschlechterverteilung der Besucher.

Mit diesen Erkenntnissen kannst du künftig auch deine Flächenmieten dynamisch bepreisen oder die Verteilung von Ständen und Exponaten optimieren.

Übrigens: Personal kannst du von der Zählung automatisch ausschließen, indem du ein gesondertes Namebadge für eine Crew verwendest.

Für wen lohnt sich EM.EXprotect

EM.EXprotect ist für dich interessant, wenn du bei deinen Veranstaltungen die Personendichte und die Nachrücker bei Warteschlangen automatisch handeln willst. Dank der sensorgesteuerten Besucherführung gelingt dir das auch bei großen Besucherzahlen und vielen unterschiedlichen Räumen, die du ‘zu Fuß’ gar nicht auf einmal überblicken könntest.

Konkret hilft EM.EXprotect:

  • Messe-Projektmanagern und Sicherheitsverantwortlichen bei Messegesellschaften und Messeveranstaltern,
  • Event- und Kongressmanagern größerer Events,
  • Eventmanagern in Eventlocations sowie
  • Aussteller, die die Besucherfrequenz auf größeren Ständen und in abgetrennten Bereichen sicher managen wollen.
#eventprofs So sieht Crowdmanagement der Zukunft aus. EM.EXprotect steuert automatisch Besucherströme. #eventtech Klick um zu Tweeten

👉  Was du noch über Hygiene auf Veranstaltungen wissen solltest.

Fazit

Mit EM.EXprotect kannst du auch künftig deine Teilnehmer automatisch sicher managen. Dabei hilft dir die sensorgesteuerte Besucherführung aus dem Hause EMENDO die Personendichte und die Einlasssituationen deiner Veranstaltung in Echtzeit zu erfassen und automatisch zu steuern. Außerdem benachrichtigt die Software automatisch den von dir benannten Sicherheitsverantwortlichen bei Überschreitung der zulässigen Personenanzahl in einem von dir definierten Bereich. So werden auch in Zeiten von Covid-19 Veranstaltungen wieder durchführbar und künftig sogar dynamisch bepreisbar.

Philipp Sautter | EMENDO
Philipp Sautter | EMENDO Events

Ansprechpartner

Geschäftsführer
Philipp Sautter
p.sautter@emendo-events.de
T: 0711/4605376-7

👉 Besucherführung dank EM.EXprotect

👉 zum Whitepaper

Wen könnte das noch interessieren? Sag's weiter oder speicher es für später:
Sensorgesteuerte Besucherführung mit EM.EXprotect

3 Gedanken zu „Sensorgesteuerte Besucherführung mit EM.EXprotect

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.