„Sessions“ – das Videokonferenz-Tool für bessere Zusammenarbeit

Kennst du das? Eure Videokonferenzen, internen Jour Fixe, externen Meetings mit Kunden, Workshops im Rahmen von Online- oder Hybridevents überziehen regelmäßig in der Zeit? Oder lassen sich nur umständlich mit anderen Kollaborationstools verknüpfen? Dann schau dir unbedingt mal „Sessions“ an. Entwickelt für Meetings, bei denen du alle Tools in den Videoraum bringst und pünktlich aufhörst.

Sessions | Videokonferenz Lösung
Sessions | Videokonferenz Lösung | © Sessions

 

Das ist das Videokonferenz-Tool Sessions

Im Kern ist „Sessions“ ein browserbasiertes Videokonferenz-Tool für Online-Meetings jeglicher Art. Das Besondere an Sessions:

  • du kannst im Tool deine Agenda aufbauen, die während des Meetings automatisch durchläuft
  • mit einem Klick hast du alle anderen Tools zur Hand – egal ob Videobild, Whiteboard, Google Drive und viele andere Tools
  • alles läuft im Browser ab – keine Downloads, keine Installationen, keine extra Browser-Tabs

Die integrierte und „mitdenkende“ Agenda in Sessions

In Sessions kannst du eine detaillierte Agenda für dein Online-Meeting anlegen. Hier legst du fest, was während einer bestimmten Zeit passieren oder zu sehen sein soll. Beispielsweise kann das eine klassische Videokonferenz sein, bei der ihr euch gegenseitig sehen könnt. Oder du legst einen Agendapunkt mit einem bestimmten Google-Drive Dokument, einem Video oder einem Whiteboard an. Was auch immer auf der Agenda steht – du hast es zum richtigen Zeitpunkt parat. Ohne irgendwelches Hin- und Herklicken oder erneutes Bildschirm teilen.

Wie du links in diesem Bild sehen kannst, läuft die Agenda zeitlich mit. So siehst du stets, wo ihr gerade steht. Zeitlich und inhaltlich. Das ist übrigens eine superpraktische Funktion für all diejenigen, die gern reden und dabei auch einmal die Zeit vergessen. Oder für euren Timekeeper.

 

Sessions mit einer fortlaufenden Agenda
Die fortlaufende Agenda | © Sessions

 

Ihr wollt euch einfach nur für den wöchentlichen Jour Fixe treffen? Dann setze nur einen Agendapunkt im Format „Conference“ an.

 

"Conference" dem Videokonferenz-Tool "Sessions"
Agendapunkt „Conference“ dem Videokonferenz-Tool „Sessions“ | © Sessions

 

Und so sieht dann der Agendapunkt „Conference“ beispielsweise aus.

Der Konferenzplayer in Sessions
Der Konferenzplayer | © Sessions

 

Die eingebetteten Funktionen oder Tools für deine Online-Meetings

Es ist wirklich für die Zusammenarbeit gedacht. Daher perfekt für deine Workshops, Jour Fixes, Kundenmeetings und ähnliches. Und das ist drin:

Die Videoshow

Live oder vorab aufgezeichnet. Du entscheidest, was in deiner Videoshow zu sehen sein soll. Beides ist hier möglich.

Umfragen

Egal ob du die Meinung der anderen einholen willst oder ob’s ein Quiz werden soll. Die integrierte „Forms“-Funktion macht dir Umfragen leicht.

Umfragen im Online-Meeting
Umfragen im Online-Meeting | © Sessions

 

Google Docs

Natürlich kannst du in anderen Videokonferenz-Tools auf auf Google Docs via Screensharing zugreifen. Mit diesem Tool geht es noch einfacher. Synchronisiere es einfach mit deinem Google Docs Account.

Slideshow

Was auch immer du präsentieren willst, lade die Datei von deinem Rechner hoch und hab sie griffbereit, wenn dieser Agendapunkt ansteht. Unterstützt werden die Dateiformate ppt, pptx und pdf.

Eine Bildergalerie

Das ist die Slideshow-Variante mit Bildern. Lade einfach vorab alle hoch, die du zeigen willst und hab sie parat, wenn der Agendapunkt ansteht.

Takeaways

Das ist das integrierte Protokoll. Hier könnt ihr noch während des Online-Meetings die Protokoll-Notizen eingeben. Das wird dann hinterher automatisch an alle Teilnehmer via E-Mail geschickt.

Smartboard oder Miro

Zwei Lösungen für eine Funktion: Ein Whiteboard. Du kannst das integrierte Smartboard nutzen oder auch deinen eigenen Miro-Account mit Sessions verknüpfen. So könnt ihr in Echtzeit gemeinsam an einem Dokument arbeiten.

Eine Pause

Natürlich kannst du eine Pause auch ganz einfach manuell anlegen. Oder du integrierst sie von Anfang an in die Agenda und alle Teilnehmer wissen Bescheid, wann es soweit sein wird.

Funktionen und Integrationen
Funktionen und Integrationen | © Sessions

 

Notizen und Interaktionen auf der rechten Seite

Auf der rechten Seite der Bildschirmansicht von Sessions findest du den SessionChat. Dieser funktioniert wie alle klassischen Sessionchats: Jeder kann kommentieren, Emojis und sogar Dateien einfügen.

Außerdem findest du dort die Frage-Rubrik, einen Link zu den eingebundenen Dateien („Ressources“) und Platz für persönliche Notizen. Diese kannst du dir automatisch nach dem Online-Meeting an deine E-Mail-Adresse senden lasssen.

Platz für persönliche Notizen und Interaktionen
Platz für persönliche Notizen und Interaktionen | © Sessions

 

Weitere Infos über Sessions

Hier ein paar Dinge, die dir vielleicht hilfreich sind:

Bei Sessions müssen sich deine Teilnehmer keinen Account anlegen. Du kannst sie via Link einladen.

Die Oberfläche gibt es auch bald in anderen Sprachen: Französisch, Spanisch, Deutsch, Chinesisch, Portugiesisch und weitere sind in Planung.

Im Moment ist das Tool komplett kostenfrei. Im Laufe der Zeit werden einige der Tools und Funktionen der Plattform nur für zahlende Kunden verfügbar sein.

Zurzeit können maximal 50 Teilnehmer an einer Sitzung teilnehmen, in absehbarer Zeit werden 200 möglich sein.

Momentan gibt es keine Funktion für Breakout-Sessions und auch keine für Aufzeichnungen.

Datenschutz und Speicherort

Der gesamte Inhalt der Plattform wird sicher in der eigenen Datenbank von Sessions gespeichert, die wiederum von Google-Servern gehostet wird. Alles was du dort hochlädst, wird hinter modernsten Sicherheitsmaßnahmen sicher aufbewahrt. Deine Teilnehmer können nicht auf sie zugreifen, es sei denn, du gibst sie als Ressourcen in einem Meeting frei. Die Meetings selbst werden im Speicher der Plattform gespeichert und sind für dich als Eigentümer und für deine Teilnehmer über eine interaktive Seite zugänglich.

Firmensitz von Sessions ist New York City. 

Fazit

Dieses derzeit kostenfreie Videokonferenz-Tool ist wirklich für die Zusammenarbeit in Teams gedacht. Zahlreiche integrierte Tools und hochladbare Dateien machen dir das Leben einfach(er). Außerdem ist die mitlaufende Agenda ein echter Pluspunkt. So bleibt ihr pünktlich und habt zugleich die den jeweiligen Agendapunkt betreffenden Unterlagen parat.

> zur Website

 

 

weitere interessante Blogartikel:

Livestreaming Anbieter und Ratgeber

Livestreaming – alles was du wissen musst – plus Anbieterübersicht

DER Livestreaming Ratgeber von A bis Z – inklusive Anbieterübersicht.

Tools für Videokonferenzen, Online-Meetings und Web-Seminare und Online-Events

Videokonferenzen: 50 TOP-Tools für Videocalls, Webinare & Events

Videokonferenz-Lösungen für Teammeetings, Online-Events, Hybridevents. Gratis oder kostenpflichtig. Beliebte, DSGVO-konforme und bekannte Anbieter.

Braindates von e180

Braindate: So geht Wissensaustausch auf (Online-)Events

Ermögliche echten Wissensaustausch. In kleinen Gruppen. Zu selbst bestimmbaren Themen.

online Whiteboards für Online-Events und Workshops

Die 16 besten Online Whiteboards im Überblick

Überblick zu integrierten und Stand-Alone-Lösungen. Mit und ohne Login.

Event-Plattform Airmeet mit virtuellen Tischen

Airmeet – interaktive Plattform für virtuelle Events & Messen

Virtuelle Tische, Matchmaking, virtueller Applaus, Teilnehmer in Vorträge zuschalten und vieles mehr:

das digitale Meeting mit weframe One

Das digitale Meeting mit weframe

Das digitale Meeting: Die Multitouch-Lösung von weframe ersetzt, digitalisiert + erweitert Arbeitsmaterialien in kleinen Gruppen.

„Sessions“ – das Videokonferenz-Tool für bessere Zusammenarbeit