fbpx

Stressabbau und Work-Life-Balance dank Yoga

Eventmanagement kann ganz schön stressig sein. Laut Forbes zählt der Job des Eventmanagers sogar zu den fünf stressigsten Berufen. Daher ist es so wichtig, dass du rechtzeitig Stress abbaust und für deine Work-Life-Balance sorgst. Überlege, ob du dank eines Schichtsystems statt der üblichen 12 oder 16 Stunden nur noch 8 Stunden auf deinem Event im Einsatz bist. Ich habe Hotels kennengelernt, die ihre Teams genau so einsetzen. Vielleicht ist das auch in deinem Team möglich. Darüber hinaus kann ich dir gerade vor Ort folgende Dinge wärmstens empfehlen: Wechselschuhe, Blasenpflaster, gesunde Riegel und viel Trinken. Doch auch deine Teilnehmer wollen in Bewegung und ausgeglichen sein. Wir lernen durch oder nach Bewegung besser. Bau daher auch Geh-Spräche, Yoga-Sessions am Morgen oder einen gemeinsamen Lauf in deine Veranstaltung ein. Warum sich gerade Yoga für den Stressabbau so eignet und wie das bei deinem Event aussehen könnte, dazu habe ich die Yoga-Lehrerin und Life Mastery Beraterin Janka Pandit befragt. Janka weiss, wovon sie spricht. Schon während ihrer klassischen Karriere in der Bankenwelt, hat sie für sich selbst Yoga entdeckt. Ihre Leidenschaft hat sie 2003 zum Beruf gemacht und gibt ihr Wissen in Beratungen und Yoga-Stunden gern weiter.

Janka, du bist seit 15 Jahren Yoga-Lehrerin und Life Mastery Beraterin. Warum ist Yoga so hervorragend geeignet, um Stress abzubauen?

Janka Pandit Yogalehrerin Stressabbau
Yoga-Lehrerin Janka Pandit | ©Pit Fischer

Immer wieder bestätigen meine Schüler mir, dass sie durch die Kombination von Atem-, Entspannungs-, Konzentrations- und Körperübungen wirklich richtig runterfahren und abschalten können. Sie kommen über die Brücke des Körpers und des Atems wieder zu geistiger Ruhe und Klarheit. Das liegt daran, dass während der Übungen sowohl körperliche als auch emotionale Spannungen abgebaut werden. Und der Ausstoß des Glückshormons Dopamin wird angeregt. So können sich einfach wieder Wohl- und Glücksgefühle in uns ausbreiten.

Durch die unterschiedlichen Elemente des Yoga,  ist es ein wirklich relaxendes und regenerierendes System, um Stress abzubauen. Manchmal berichten die Teilnehmer, dass mehr Ruhe und Gelassenheit schon aufkommen, wenn wir die ersten tiefen Atemzüge bewusst gemacht und gemeinsam zur Einstimmung OM gesungen haben. Das entfaltet bereits eine positive und entspannende Stimmung.

Yoga macht gelassen. Dich und deine #Event-Teilnehmer. Bewegung eignet sich auch für dein Kongressprogramm. Probier's aus. #Yoga #MICE #Rahmenprogramm Klick um zu Tweeten

Nun bin ich vielleicht nicht die gelenkigste Person. Ist Yoga trotzdem etwas für mich?

Oft begegne ich Menschen, die das von sich denken. Oder sie erzählen, dass sie in der Schule nie gut in Sport waren. Aber das alles spielt beim Yoga keine Rolle. Denn es gibt Tausende von Yoga-Übungen.  Ein guter Lehrer sollte in der Lage sein, seine Schüler dort abzuholen, wo sie mit ihrer körperlichen Kapazität gerade sind. Und natürlich birgt die regelmäßige Yoga-Praxis die Chance in sich, flexibler, kräftiger und fitter zu werden. Schau mal drauf, ob du dich für deine ersten Yoga-Erfahrungen besser in einer Gruppe oder in einem Personal Training aufgehoben fühlen würdest.

Was ist das besondere an Yoga? Kann ich nicht auch einfach Joggen gehen oder ein paar Liegestütze machen?

Das wäre eine tolle Kombination! Joggen und Yoga zu praktizieren. Denn beim Joggen würdest du deine Ausdauer und dein Atemsystem trainieren. Beim Yoga sorgst du dafür, dass keine Verkürzungen der Muskeln und Sehnen auftreten. Darüber hinaus stimulierst du wunderbar dein Hormon- und Drüsensystem, die harmonische Arbeit von Verdauungs-, Ausscheidungs- und Entgiftungsorganen. Du kräftigst die unzähligen anderen Muskeln des Körpers. Außerdem sorgst du dafür, dass dein Gehirn immer wieder mit frischem Sauerstoff versorgt wird. Insgesamt tust du viel dafür Prana, die Lebensenergie, bewusst aufzunehmen und die Thymusdrüse zu stimulieren, die zentral für deine Lebensenergie steht.

Geschaeftsreisen sind stressig

Yoga ist auch deshalb so super geeignet für Menschen, die sehr aktiv und vielleicht auch viel unterwegs sind, weil sie es überall praktizieren können. Natürlich wäre es toll, hättest du immer deine Matte dabei. In einem Hotelzimmer tut es allerdings auch das Duschtuch. Du brauchst lediglich deinen guten Willen, etwas Platz, bequeme Sachen und einen leeren Bauch. Schon kannst du loslegen. Dafür habe ich extra die CD „OM Yoga Praxis Anleitung“ heraus gebracht. Die gibt’s natürlich auch als mp3-Download. Auf dieser sind eine Kombination von Körper-, Meditations- und Tiefen-Entspannungs-Anleitungen enthalten.

Hörbeispiele auf YouTube:

Auf Konferenzen sind Eventmanager meist enorm im Stress. Es sind immer viel zu viele Dinge auf einmal zu tun in viel zu wenig Zeit. Was rätst du Eventmanagern in solchen Situationen?

Gerade während solcher Phasen zahlt sich regelmäßige Yoga-Übung aus. Meine Schüler berichten mir von verschiedensten herausfordernden Situationen im beruflichen Alltag. In diesen erinnern sie sich daran, sich zwischendurch mal aufzurichten oder den Blick schweifen zu lassen. Vor allem wenden sie das tiefe Durchatmen an. Im Yoga haben sie gelernt, wieder bewusster tief zu atmen. Das hilft dabei, in sehr kurzer Zeit, zu Gelassenheit und Klarheit zu kommen. Natürlich werden in diesen öffentlichen Situationen nicht die Pranayama genannten Atemübungen gemacht. Aber wenn es sich anbietet, konzentriere dich auf deine Atmung. Oder ziehe dich für wenige Minuten bewusst aus der jeweiligen Situation heraus. Schnaufe tief durch, um Energie zu tanken.

Stressabbau dank richtiger Atmung

Insgesamt befähigt dich die regelmäßige Yoga-Praxis dazu, auch angespannte Phasen mit mehr Gelassenheit zu erleben und zu schaffen. Zu dieser Praxis zähle ich auch Zeiten der Meditation.

Ich selbst habe deshalb noch während meiner Arbeit als Bänkerin meine Yoga-Übungen morgens für 20-30 Minuten gemacht. Erst danach habe ich mich in den Alltag als Investment Center Manager gestürzt. Ich konnte damals einen deutlichen Unterschied im Vergleich zu der Zeit wahrnehmen, als ich morgens noch ohne Yoga ins Büro gegangen war. Ich steuerte mit mehr Gelassenheit und Übersicht durch den Tag.

Kann ich Yoga auch für meine Teilnehmer anbieten? Die kommen doch häufig in Business-Kleidung zu meinen Tagungen, Events, Konferenzen und sind froh, wenn in den Koffer die “normale” Kleidung hineinpasst.

Eine sehr gute Idee, Katrin! Nach meiner Erfahrung nehmen die TeilnehmerInnen das sehr gern an. Und wie wir oben schon erfahren haben, brauchst du ja nicht viel an Utensilien. Ein gut ausgebildeter Yoga-Lehrer sollte auch in der Lage sein, Leuten in normaler oder Business-Kleidung mit bestimmten Übungen ein Abschalten und Regenerieren zu ermöglichen.

Ich erinnere mich an einen Auftrag, bei dem ich im Rahmen eines Manager-Seminars den TeilnehmerInnen vor dem Lunch für 60 Minuten genau diese Möglichkeit bieten sollte. Wie das bei Seminaren manchmal so ist, brauchte der vorherige Referent etwas länger und uns blieben am Ende nur 20 Minuten für Yoga. Aber mit den richtigen Übungen ist es gelungen, dass alle mit freiem Kopf und etwas bewegten Gliedern zum Essen gehen konnten.

Stressabbau dank regelmäßiger Yoga-Praxis

Eventlocations sind und haben meist keine Yogastudios. Wie muss der alternative Raum aussehen, damit ich dort überhaupt Yoga anbieten kann?

An dieser Stelle ist gefragt, dass Yoga-LehrerIn und TeilnehmerInnen sich darauf einlassen, sich mit den Gegebenheiten zu arrangieren. Es bedarf im Vorfeld klarer Absprachen zwischen Eventmanager und Yoga-LehrerIn. Welche Möglichkeiten und Rahmenbedingungen gibt es? Welches  Ziel soll erreicht werden?

Aber ganz generell sollte der Raum sauber sein, idealerweise hell und eine angenehme Temperatur haben. Sind Tische und Stühle im Raum, können deine Teilnehmer folglich keine Yoga-Matten ausbreiten. Dann ist es wichtig, dass du mit dem Lehrer bzw. der Lehrerin abgesprochen hast, ob sie damit auch umgehen und die entsprechenden Übungen anbieten kann.

Oder ihr geht bei entsprechender Wetterlage nach draußen auf die Wiese oder in den Park – wenn das möglich ist. Das erhöht sowohl den Erholungs- als auch den Eventeffekt. So bleibst du als Event-OrganisatorIn gleich noch besser im Gedächtnis.

Yoga lässt sich super einfach in deine #Veranstaltung integrieren. Heller, sauberer Raum, Yogalehrer/in und ein bisschen guter Wille. That's it. #Yoga #Stressabbau #MICE Klick um zu Tweeten

Yoga im Park

Hast du noch ein paar Tipps für mich, wie ich als Eventmanager im Alltag meinen Stress abbauen kann?

Spontan fällt mir da ein „Atmen, Atmen, Atmen!“

Aber das ist nur ein Teil des Systems. Und ich glaube, genauso solltest du es betrachten. Dass dein System, bestehend aus Körper und Geist und natürlich auch dem tief sitzenden Impulsgeber, genannt Seele, einer individuell auf dich zugeschnittenen Fürsorge bedarf. Das formuliere ich so, da mir insbesondere aus meiner Tätigkeit als Life Mastery Beraterin immer wieder vor Augen geführt wird, was für den einen gut ist, muss für den anderen noch lange nicht gut sein. Also Mut zur Individualität auch in der Fürsorge für dich selbst!

Ganz bestimmt gehört es in deinen Alltag, dass du regelmäßig isst und ausreichend trinkst. Was ganz selbstverständlich sein sollte, leider aber oft massiv missachtet wird. Das ist häufig eine erste Ursache für Stress und Unwohlsein. Das ist so, als würdest du wollen, dass dein Auto ohne Kraftstoff fährt. Natürlich solltest du gesund essen – was ein weiteres Interview wert wäre!

#Stressabbau Iss und trinke regelmäßig und ausreichend. Was ganz selbstverständlich sein sollte, leider aber oft massiv missachtet wird. #MICE #eventprofs #meetingprofs Klick um zu Tweeten

Work-Life-Balance dank gesundem Essen

Ich sehe schon, ich werde dich wohl noch einmal zum Gespräch einladen 😉

Trinke möglichst Kohlensäure-freies Wasser. So übersäuert dein Körper nicht und muss nicht zu viel Energie im Kampf mit den Bubbles verschwenden. Habe am besten immer dein eigenes Getränk bei der Hand. Ich habe zum Beispiel immer meine Wasserflasche dabei – egal ob ich privat oder beruflich unterwegs bin. Und sie leistet mir besonders dann gute Dienste, wenn ich hoch aufmerksam sein und viel denken muss.

Ein anderer wichtiger Punkt, der unterschätzt wird, ist: Vermeide Klatsch und Tratsch und zu vieles Reden. All das kostet dich deine gute Energie. Es lässt dich ausgesaugt fühlen und bringt dir gar nichts Gutes, eher schlechte Vibrations. Wenn es nichts Sinnvolles, Weiterführendes zu sagen gibt, dann gilt das deutsche Sprichwort „Schweigen ist Gold.“ Aus runterziehenden Gesprächen oder Meetings solltest du dich im Interesse deiner eigenen Kraft zurückziehen oder die Gesprächsrichtung ändern. Schau nach vorn und finde Lösungen anstatt Schuldige für angespannte Situationen.

Geh so oft du kannst an die frische Luft, noch besser in die Natur. Hier kannst du am besten und schnellsten abschalten und gute Energie tanken, besonders beim Yoga.

#Stressabbau #eventprofs Geh so oft du kannst an die frische Luft, noch besser in die Natur. #MICE Klick um zu Tweeten

Ach, das erklärt, warum ich selbst so gern im Freien Yoga übe oder auch so gern wandere.

Stressabbau dank Wandern

Beende jeden Tag damit, dass du dir ein paar Minuten Zeit nimmst, um tief durch zu atmen. Schaue auf den Tag und seine Ereignisse zurück. Reflektiere, was dir gut gelungen ist und wobei du künftig Besserungspotential siehst. Schließe diese Zeit mit positiven Gedanken und Gefühlen ab.

Tue dir regelmäßig Gutes. Sorge für deine Pausen, mach Yoga, entspanne dich, mach Dinge, die dir wirklich Spaß machen und dich beflügeln. Lebe dieses, dein Leben so, dass es dir gut tut. Dann bist du auch gut in deinem Job und für die Menschen um dich herum.

Im Yoga sagen wir, tue alles (arbeiten, schlafen, essen, trinken, Freizeitgestaltung, Sex) und tue dies alles in Maßen! So kommst du zu einer ausgewogenen Lebensführung, die dir erlaubt, in deiner Kraft und Freude zu leben.

Dabei wünsche ich dir und deinen LeserInnen viel Freude und Erfolg! Herzlichen Dank.

Janka Pandit, www.jankapandit.com


Jetzt bist du dran. Praktizierst du schon Yoga? Ja? Super! Dann probier doch einfach einmal, dies in deine nächste Veranstaltung zu integrieren. Deine Teilnehmer werden es dir danken. Versprochen.

Stressabbau und Work-Life-Balance dank Yoga

2 Gedanken zu „Stressabbau und Work-Life-Balance dank Yoga

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.