So findest du ein gutes Teilnehmer-Registrierungs-Tool

Kundenfreundlich soll dein Teilnehmer-Registrierungs-Tool sein, klaro. Mehr dazu kannst du auch in meinem Blogbeitrag “7 Anzeichen für eine kundenfreundliche Event Software” lesen. Allerdings muss das Tool auch zu dir und deinen Anforderungen passen. Hier sind 5 Punkte, die dir dabei helfen, das für dich richtige Teilnehmermanagement Tool zu finden.

Das Teilnehmer-Registrierungs-Tool passt zu dir und deinen Anforderungen

Es gibt einfach sehr viele unterschiedliche Veranstaltungen und auch sehr viele unterschiedliche Registrierungs-Tools. 20 davon habe ich einmal genauer in meinem ebook “So findest du die perfekte Software für dein Eventmanagement” betrachtet.

Überlege dir zuvor genau, welche Funktionen du wirklich benötigst und welche Daten du generieren musst. Denke auch daran, welche du in Folge-Prozessen brauchst.

Z.B. du möchtest auch die Anreise und die Übernachtung deiner Teilnehmer organisieren. Dann haben die Ankunfts- und Abreisedaten Auswirkungen auf die benötigten Hotelnächte. Und wenn es Änderungen dort gibt, brauchst du die Information automatisiert und für alle Beteiligten entsprechend markiert. Das können die Hotels sein. Oder aber auch die Informationen zu den gebuchten Sessions. Daran hängen schließlich auch deine benötigten Raumkapazitäten.

Du siehst, je komplexer eine Veranstaltung, desto mehr muss auch dein Teilnehmer-Registrierungs-Tool können. Manchmal ist es allerdings gar nicht so komplex. Dann reicht ein Tool, das viel einfach und oft auch günstiger ist. Einige sind dann sogar kostenfrei, z.B. das von XING-Events, eventbrite oder eveeno.