So cool kannst du Teilnehmer und Speaker live ins Online-Event holen

Die meisten Online-Events sehen aus wie eine klassische Videokonferenz. Ganz typisch sind die vielen Kachelbilder der Referenten oder der Teilnehmer. Das versuchen Anbieter wie Zoom und MS Teams mit ihrem „Together-Mode“ aufzubrechen. Doch es gibt mittlerweile noch viel spannendere Ideen, wie du deine Teilnehmer und Speaker live ins Online-Event holst. Und zwar optisch richtig ansprechend. Zugegeben, die meisten Lösungen sind finanziell anspruchsvoll. Allerdings möchte ich dir aufzeigen, was heute schon möglich ist und wohin die Reise bei guten Online-Events und hybriden Veranstaltungen gehen könnte. Fangen wir langsam an und steigern und peu á peu:

Teilnehmer live in die Q&A-Runde reinholen

Solange du „nur“ eine Videokonferenz-Lösung nutzt und im Kern ein Webinar durchführst, ist es relativ einfach, die Teilnehmer live ins Online-Event reinzuholen. In diesem Falle sind deine Teilnehmer oftmals mit Videobild dabei. Herausfordernd wird es, wenn das Videobild für die Teilnehmer gar nicht vorgesehen war. Also, wenn du einen Livestream umsetzt. Dann brauchst du ein Tool oder eine Event-Plattform, welche die Teilnehmer live für dich dazuschaltet. Eine Lösung: Airmeet. Wie du im Bild unten siehst, ist die Teilnehmerin live im Videobild während Host und Speaker ebenfalls zu sehen sind. Das ist eine sehr lebendige Variante der Q&A-Runde. Wichtig dabei: Du brauchst jemanden, der auf die Zeit achtet, damit die Redebeiträge nicht ausufern.