7 grandiose Tipps für eine gelungene Eventdramaturgie

[Sponsored Post] “Eine gute Eventdramaturgie öffnet Köpfe und Herzen” las ich in einem Blogbeitrag von Ralf Schmitt, dem Geschäftsführer der Impulspiloten. Aber was verbirgt sich dahinter? Und warum ist das so wichtig? Und noch viel mehr: Wie kannst auch du für eine gelungene Eventdramaturgie sorgen? All das stell ich dir in diesem Blogbeitrag vor.

Eventdramaturgie mit den Impulspiloten
Eventdramaturgie mit den Impulspiloten

Was ist überhaupt Eventdramaturgie?

Zur Eventdramaturgie gehören gute Ideen und Inszenierungen. Damit sind außerdem der konkrete Aufbau und die Art gemeint, in der Themen und Informationen an die Teilnehmer vermittelt werden. Die Dramaturgie entscheidet: Empfinden deine Teilnehmenden dein Event als gelungen oder als langweilig?

Eine gelungene Eventdramaturgie berücksichtigt die Bedürfnisse deiner Gäste. Gleichzeitig nutzt sie diese, um die beabsichtigten Botschaften nachhaltig zu vermitteln. Dabei geht es nicht darum, dass du große Bühne aufbaust, Pyrotechnik einsetzt oder Promis für die Vorträge anheuerst. Sondern es geht um Wertschätzung deiner Teilnehmer – egal ob externes, internes, virtuelles oder physisches Event.

Warum ist Eventdramaturgie so wichtig?

Je durchdachter und liebevoller du dein Event gestaltest, desto mehr öffnet dein Event die Köpfe und Herzen der Menschen. Das bringt die Teilnehmenden zusammen und ist zugleich die beste Voraussetzung zum Lernen – egal, ob Markenbotschaft, wissenschaftliche Erkenntnisse, neue Strategien, ob von den Referenten oder untereinander.

Dank einer gelungenen Eventdramaturgie erinnern sich die Teilnehmer positiv und nachhaltig an dein Event behalten sie deine Botschaften besser und länger im Gedächtnis.

Tolle, authentische Location – Streaming aus der Großwäscherei
Teil einer gelungenen Eventdramaturgie: Tolle, authentische Location – Streaming aus der Großwäscherei

7 praktische Tipps für deine Eventdramaturgie

Mit diesen 7 Tipps bist du in Sachen Dramaturgie schon einmal richtig gut aufgestellt. Jedenfalls hebst du dich damit von vielen 0815 (Online-)Events deutlich ab. Los geht’s:

1. Starker Anfang und fulminantes Ende

Denk mal an deinen letzten Urlaub oder ein anderes Highlight in deinem Leben. Woran erinnerst du dich? Vermutlich an den Anfang und das Ende. Genau das nutzt eine gelungene Eventdramaturgie aus und setzt auf einen starken Anfang und ein fulminantes Ende.

Hole die remote Teilnehmer ungefähr 15 Minuten vor Beginn des eigentlichen Programms charmant ab, z.B. so:

  • Nutze Filmeinspieler als Anreise-Ersatz; z.B. mit einem Drohnenflug durch die Stadt in die Event- oder Sende-Location.
  • Oder zeige Zeitraffervideos vom Aufbau des Studios.
  • Präsentiere eine Bildergalerie mit vorab eingereichten Fotos deiner Teilnehmer.

Verabschiede dich charmant von deinen Teilnehmern und lass dein digitales Event mit einem Knaller enden, z.B. so:

  • Alle Akteure verabschieden sich gemeinsam auf der Bühne vor Ort.
  • Setze Konfettikanonen ein – real oder virtuell.
  • Verabschiede dich mit emotionaler Livemusik.
  • Bring alle Teilnehmer auf einer gemeinsamen Video-Wall live zusammen.

? Mehr Tipps gegen Langeweile bei digitalen Events findest du auch im Blogbeitrag der Impulspiloten.

Gute Eventdramaturgie: Teilnehmereinbindung sorgt für einen starken Schluss
Gute Eventdramaturgie: Teilnehmereinbindung sorgt für einen starken Schluss

2. Setze auf eine 1A-Qualität deines Streams

Eine verlässliche und professionelle Streaming-Technik ist die erste wichtige Säule bei einem Online- Event. Ein guter roter Faden mit einer spannenden Dramaturgie ist die zweite – für eine gelungene Eventdramaturgie.

3. Nimm die Zuschauer mit auf eine angenehme Reise

Auch das gehört zu einer guten Eventdramaturgie: Gestalte die Reise deiner Zuschauer so angenehm wie möglich – inhaltlich und technisch. Bei Online-Events beginnt diese Reise lange vor dem Einloggen in den Stream und sollte noch nach dem eigentlichen Ende deines Events hinaus ausklingen. Die Reise kannst du in drei Abschnitte einteilen:

  • vor dem Online-Event
    Sorge für ein gutes inhaltliches und technisches Onboarding, also dafür, dass alle wissen worum es geht und wie sie reinkommen sowie für einen einfachen Registrierungsprozess.
  • während des Online-Events
    Biete Informationen und Hilfe auf der Landingpage und über einen technischen Support an. Baue außerdem einen Countdown ein und sorge für eine souveräne Moderation.
  • nach dem Online-Event
    Nach dem Ende ist noch lange nicht Schluss. Binde deine Teilnehmer auch im Nachgang an deine Inhalte und nutze die aufgezeichneten Videostreams.

? Ausführlicher stellen dir die Impulspiloten diese Tipps in ihrem Blogbeitrag “Wie du deine Teilnehmer gut durch dein digitales Event führst” vor.

virtueller Applaus bei den Impulspiloten
virtueller Applaus bei den Impulspiloten

4. Abwechslung erfreut

Nutze abwechslungsreich aufbereitete Inhalte, die an die Sehgewohnheiten im Internet angepasst sind. Das ist enorm wichtig, um erst gar keine Langeweile aufkommen zu lassen. Wechsle dabei alles ab, was du kannst – natürlich in stimmiger Art und Weise:

  • Vorträge und Diskussionsrunden
  • Sendebilder und -perspektiven dank verschiedener Kameras
  • unterschiedliche Redner – unterschiedliche Stimmen
  • Sende- und Pausenzeiten
  • laut und leise
  • reinen Input und echte Mitmachaktionen
  • und vieles mehr
Pop-Up-Studio für eine gelungene Eventdramaturgie bei Online-Events
Pop-Up-Studio für eine gelungene Eventdramaturgie bei Online-Events

5. Das Auge isst mit – sorge für eine optisch ansprechende Streaminglocation

Die Optik deines Online-Events muss deinen Teilnehmern Lust machen, hinzusehen. Dazu gehört auch die Optik deiner Streaminglocation. Statte diese daher unbedingt mit einer passend zu deinem Online-Event gestalteten Rückwand aus. Hochwertiger und authentischer wird es, wenn deine Zuschauer ein echtes Raumgefühl durch die Optik erfahren.

Dafür könntest du zum Beispiel ein PopUp Streaming-Studio in eurer Werkshalle vor Maschinen installieren. Oder du streamst aus euer Empfangslobby, aus einer alten Fabrik oder einer coolen Bar. Dort kannst du bzw. dein Sendeteam tolle Effekte erzielen. Außerdem kannst du – wenn du es gut machst – für einen Wiedererkennungswert zu deinem Unternehmen sorgen.

Wähle für eine gute Eventdramaturgie eine spannende Streaminglocation
Wähle für eine gute Eventdramaturgie eine spannende Streaminglocation

6. Schaffe Lagerfeuermomente

Vor allem gemeinsame Aktionen rufen das Gefühl hervor, Teil einer großen Gemeinschaft zu sein. Damit sorgen besonders interaktive Programmpunkte deines Online-Events dafür, dass sich deine Teilnehmer aktiv am Geschehen beteiligen. So bauen sie eine höhere Verbundenheit auf. Binde Interaktion ganz bewusst in die Veranstaltungsdramaturgie ein, z.B.

  • Textchats
  • Q&A-Runden
  • Quizzes
  • Event-Pakete
  • digitale Netzwerkmöglichkeiten
  • Media-Walls mit Fotos oder Videos
  • und vieles mehr.

7. Online-Events sind mehr als eine Notlösung

Nutze Online-Events als das, was sie sind – ein tolles und spannendes Event-Format im digitalen Raum. Sie sind eben keine Notlösung, bei der du als Veranstalter ein schlechtes Gewissen haben solltest, weil du befürchtest, die Teilnehmer zu langweilen. Hast du die vorherigen Tipps beherzigt, bindest deine Teilnehmer aktiv ein und bietest ihnen wirklich Abwechslung, langweilt sich auch keiner. Versprochen.

Konfetti für eine gelungene Eventdramaturgie | Impulspiloten
Konfetti für eine gelungene Eventdramaturgie | Impulspiloten

Was die Impulspiloten tun

Die Impulspiloten sind Experten für unkonventionelle Business-Events. Sie verwandeln deine Inhalte als digitales Event oder live auf der Bühne in Infotainment. Dazu entwickelt das Full-Service Team rund um Ralf Schmitt Formate, die sie auf dein Kommunikationsziel anpassen. Außerdem beraten sie dich umfassend und kompetent zu deinem konkreten Veranstaltungsablauf. Von A- wie Ablaufregie über Streamingtechnik bis hin zu Z- wie Zuspieler.

Ralf Schmitt | Geschäftsführer Impulspiloten-GmbH
Ralf Schmitt | Geschäftsführer Impulspiloten-GmbH

Wie? Sie überraschen dein Publikum, emotionalisieren, wecken Neugier und lieben dabei die kontrollierte Eskalation. Wenn du Neues wagen und deine Teilnehmer wirklich begeistern willst, wenn sie traurig sein sollen, dass dein Event vorbei ist, dann hol dir die Impulspiloten ins Boot.

Fazit

Eine gelungene Eventdramaturgie sorgt dafür, dass dein Publikum von deinem Event begeistert ist. Nur dann kannst du Botschaften nachhaltig vermitteln. Dazu gehören unter anderem ein starker Anfang und ein fulminantes Ende. Möchtest du dich dabei auch in der Planung, Konzeption oder eigenen Weiterbildung unterstützen lassen, hol dir Profis wie die Impulspiloten ins Boot.

Kontakt

Impulspiloten GmbH
Geschäftsführer: Ralf Schmitt
www.impulspiloten.de
www.hybrideevents.de
info@impulspiloten.de

7 grandiose Tipps für eine gelungene Eventdramaturgie
Markiert in: