Virtueller Applaus – so peppst du dein Online-Event auf

Virtueller Applaus ist etwas, das wir bereits aus den sozialen Medien kennen. Facebook hat’s mit dem „gefällt mir“ Button vorgemacht und viele andere Plattformen sind gefolgt. Neben dem reinen Klicken können diese Emojis jedoch auch über den Bildschirm „fliegen“ – auch das kennen wir aus sozialen Netzen. Mittlerweile gibt es auch Videokonferenz-Lösungen oder Event-Plattformen, die solche interaktiven und emotionalen Elemente einsetzen. Warum das funktioniert und wie du es in deine Online-Events einbauen kannst, erfährst du in diesem Beitrag.

virtueller Applaus auf Online-Events
virtueller Applaus  | © veel.it | © Online-Bundesparteitag der Grünen | © SpotMe

Das Erfolgsgeheimnis des virtuellen Applauses

Es ist mehr als nur ein Gadget – es ist ein Technologie, welche die sozialen Netze schon seit sehr langer Zeit nutzen und das aus gutem Grund:

Das Belohnungszentrum unseres Gehirns springt auf „Gefällt mir“-Angaben in sozialen Netzwerken stark an. Der Bereich im Vorderhirm, der dafür zuständig ist und anspringt, heißt „Nucleus accumbens“ und ist für Belohnungen wie Essen, Geld oder Sex „zuständig“. Auch unser eigenes Ansehen wird dort verarbeitet. Und genau das führt dazu, dass soziale Netzwerke süchtig machen – sei es Facebook, Instagram, Twitter, LinkedIn & Co. Sie alle setzen darauf, dass wir uns dort möglichst lange und möglichst oft wohl fühlen und für unser Verhalten belohnt werden. Das wiederum führt dazu, dass wir regelmäßig zurückkehren und „nur darauf warten“, dass unser Beitrag von jemandem geliked wird.

Diese Wirkungsweise machen sich auch die virtuellen Applaus-Funktionen auf Event-Plattformen oder einer separaten App zunutze.

Der Nutzen eines virtuellen Applauses

Der virtuelle Applaus begeistert also deine Teilnehmer. Das bewirkt, dass sie länger bei deinem Online-Event dabei sind und damit wird dein virtuelles Event insgesamt erfolgreicher. Denn je länger deine Teilnehmer auf deiner Plattform surfen, den Vorträgen lauschen oder sich in interaktiven Workshops einbringen, desto mehr Botschaften nehmen sie wahr. Sowohl deine inhaltlichen Botschaften als auch die deiner Sponsoren. Außerdem steigt die Chance, dass sie sich weiter umsehen und auch an 1:1 Videosessions mit anderen Teilnehmern oder Sponsoren teilnehmen. All das führt zu einer positiven Wahrnehmung deines Online-Events – und dazu, dass sie beim nächsten Mal wiederkehren.

Darüber hinaus profitieren deine Speaker von dem virtuellen Applaus. Denn ganz ehrlich, die ganze Zeit gegen eine Webkamera und seine eigenen PowerPoint-Folien sprechen, kann ganz schön anstrengend sein. Das fehlende Feedback führt leicht zu einem monotonen Leierton und dazu, dass Sprecher einfach nicht wissen, wie das Gesagte ankommt. Was war gut? Was führte zu Unmut? Mit Emojis können deine Teilnehmer ihr Feedback ganz einfach ausdrücken – und zwar deutlich schneller und einfacher als mit getippten Worten.

Achte also darauf, dass dein virtueller Applaus auch für deine Speaker sichtbar wird – über die Plattform selbst oder einen zweiten Bildschirm.

 

virtueller Applaus | Feedback in Echtzeit für deine Sprecher Airmeet
virtueller Applaus | Feedback in Echtzeit für deine Sprecher | © Airmeet

 

Virtueller Applaus – integriert in eine Event-Plattform

Willst du den virtuellen Applaus auch in dein Online-Event einbringen, kannst du Event-Plattformen nutzen, die das bereits integriert haben. Vorteil: Du musst dich um nichts weiter kümmern – kein Toolmix, alles kommt aus einer Hand. Nachteil: Du bist an die Plattform gebunden und vielleicht hast du ja schon eine andere Event-Plattform ausgewählt.

Airmeet

Airmeet – eine Event-Plattform im modernen Look mit vielen interaktiven Features. Dazu zählen neben dem virtuellen Applaus außerdem virtuelle, brandbare Tische für zwei bis acht Personen, Speed-Networking dank Matchmaking sowie die live Zuschaltung eines Teilnehmers in die Q&A-Runde. Und wie du in diesem Bild erkennen kannst, lässt sich dein Live-Stream auch parallel auf YouTube sowie Facebook übertragen.

Kosten für Airmeet: bis zu 100 Teilnehmer kostenfrei, ab 100 TN $99, bei 1.000 TN $ 599
Teilnehmerzahl: 100 | 300 | 500 | 1.000 | 100.000
DSGVO, Server- oder Unternehmensstandort: GDPR-compliant nach eigenen Angaben, Lewes (Delaware, USA) oder Bangalore (Indien)

 

virtueller Applaus bei Airmeet
virtueller Applaus bei Airmeet

 

Corporate Island

Die 3D-Business-Plattform mit auffallend anderem Design kommt ebenfalls mit integriertem virtuellen Applaus – auf der Main Stage. Darüber hinaus bietet sie alles, was du für deine Produktpräsentationen und das Networking der Teilnehmer untereinander brauchst. Von 1:1 VideoMeetings bis hin zu kreativen Konzepten für die Pausen, Social Walls und vielen weiteren Features.

Kosten für Corporate Island: Die Kosten für die individuell zusammen stellbare Event-Plattform richten sich sehr stark nach deinen Anforderungen und benötigten Modulen.
DSGVO, Server- oder Unternehmensstandort: Ja, DSGVO-konform laut eigenen Angaben.

Mehr zur Plattform erfährst du auch im Blogbeitrag Corporate Island – die überraschend andere 3D-Business-Plattform.

Livestreaming und virtueller Applaus
Livestreaming und virtueller Applaus auf der Corporate Island Plattform

 

hopin

Auch hopin bietet seit Kurzem eine „Handclap“ Funktion. Die Event-Plattform eignet sich vor allem für Online-Events mit Networking. Du kannst klassische Online-Vorträge durchführen, 1:1 Videosessions für deine Teilnehmer anbieten sowie Breakout-Sessions, in denen sich die Teilnehmer mit Videobild sehen können.

Kosten für hopin: Sehr individuell, startet bei $99/Monat. Frage am besten die Partner in Deutschland an. KahnEvents oder smartEvents.
Teilnehmerzahl: unbegrenzt
DSGVO, Server- oder Unternehmensstandort: Sitz in London, UK. Die Server von hopin werden bei Amazon Web Services mit Serverstandort in Irland gehostet. Hopin ist somit zu 100 % DSGVO-konform. Übrigens: smartEvents hat mit hopin ein „Data Processing Agreement“ abgeschlossen, welches die Verfahrensweise mit Daten auf dem Stand der europäischen DSGVO vorsieht.

 

virtueller Applaus bei hopin.to
virtueller Applaus bei hopin.to

 

SpotMe

Bei SpotMe erhältst du viele Funktionen für Online-Events, aber auch viele fürs digitale Eventmanagement – z.B. Registrierung, Referentenmanagement, E-Mail-Vorlagen. Ebenso kannst du damit Live-Umfragen umsetzen und Word-Clouds generieren. Außerdem kannst du Teilnehmerlisten mit Profilen veröffentlichen und Gruppen-Text-Chat und 1:1 TextChat umsetzen sowie Profile für Sponsoren anlegen. Eine Nutzungs- und Verhaltensanalyse gehört auch zu den Features sowie eine virtuelle Lobby.

Kosten für SpotMe: Abrechnung nach virtuellen Räumen und AirTime. Einsteigerpaket für 4.500 € bei 3 Stunden Airtime. Bist du 9 Stunden „on Air“ zahlst du 15.000 €.
Teilnehmerzahl: ohne Angabe
DSGVO, Server- oder Unternehmensstandort: Du kannst wählen, wo du die Daten hosten willst. Schweiz, Deutschland, USA, Singapur und Australien. Unternehmenssitz: Lausanne, Vaud (Schweiz)

 

Event-Plattform SpotMe mit virtuellem Applaus
Event-Plattform SpotMe mit virtuellem Applaus

 

veel.it

veel.it von CoPiDUS ist eine sehr individualisierte und mächtige Event-Plattform. Dort erhältst du ein virtuelles Event im Rundum-Paket inklusive Konzeption, Dramaturgie, Kameratechnik sowie Teilnehmermanagement. Kennzeichnend für veel.it sind Emotionen und Interaktionen, zum Beispiel: Feedback-Button, Sprach-, Text- und Videonachrichten, Umfragen, Abstimmungen, Live-Calls und vieles mehr. Das mit vielen Features gespickte Dashboard finde ich besonders beeindruckend. veel.it eignet sich besonders für Corporate Events, z.B. Produkteinführungen, Konferenzen oder auch für Recruiting-Events.

Kosten für veel.it: fünfstelliger Betrag
Teilnehmerzahl: unbegrenzt
DSGVO, Server- oder Unternehmensstandort: DSGVO-konform, Daten werden auf Servern in Deutschland gespeichert. Unternehmenssitz: Düsseldorf

veel – virtuelle Eventplattform
veel – virtuelle Eventplattform

 

Virtueller Applaus als Add-On zur Plattform deiner Wahl

Hast du dich bereits für eine andere Event-Plattform, Messe-Plattform oder Videokonferenz-Lösung entschieden, kannst du auch eine separate App für den virtuellen Applaus nutzen.

MyApplause App

Um die „MyApplause App“ als Add-On für dein Online-Event nutzen zu können, brauchst du den Code vom App-Anbieter, den du in deine Plattform integrierst. Außerdem benötigen deine Teilnehmer die App aus dem App-Store oder von Google Play und schon geht’s los.

Die App läuft auf allen gängigen Apple- und Android-Smartphones und Tablets sowie in den meisten Webbrowsern. MyApplause empfiehlt dir und deinen Teilnehmern jedoch in erster Linie die App. So können sie auf ihrem Smartphone Feedback abgeben und sich auf dem Bildschirm auf den Inhalt konzentrieren.

Neben dem reinen Bild-Applaus, der für alle auf den Bildschirmen sichtbar ist, kannst du auch eine Geräuschkulisse mit Jubel erschaffen oder deine Teilnehmer selbst mit kurzen Videos sich beteiligen lassen. Dafür stehen dir bis zu 32 Buttons mit individuellen Sounds, Texten und Emoji in Echtzeit zur Verfügung. Je nach Teilnehmerzahl, Umfang und Individualisierungsgrad deiner Wünsche bemessen sich dann dafür die Kosten.

MyApplause gibt es in 3 Varianten:

  • Basic – akustisches Feedback
  • Advanced – akustisches und visuelles Feedback
  • Premium – plus Call-To-Actions, Customizing und Realtime Control Panel

Für eine neue Veranstaltung entstehen bei MyApplause folgende Kosten:

  • Einrichtung des Events
  • Customizing nach Kundenwunsch, d.h. eigenes Logo, Hintergrund, Farbset… – falls du das möchtest –
  • Server-Infrastruktur für die Dauer des Events

Hier drei Preisbeispiele. In allen Fällen ist die Applause-App 30 Minuten vor dem Event-Start zum Testen live und hat eine 30-minütige Nachlaufzeit.

MyApplause – Basic

Für dein Event brauchst du nur Sound-Feedback. In dieser Version kannst du zwischen zwei Hintergründen und Headern auswählen. Dabei dauert dein Event 2 Stunden und hat maximal 500 Teilnehmer.

Einrichtung: 180 €
Server-Infrastruktur: 2h á 36 € = 72 €.
Gesamtkosten: 252 € (netto)

MyApplause – Advanced

Für deine 4-stündige Schulungsveranstaltung für 500 Personen möchtest du das Aussehen der MyApplause-App anpassen. Mit der Advanced-Variante können deine Teilnehmer Textnachrichten, Emojis und Boomerang-Videos senden. Außerdem integrierst du dein eigenes Logo in den Header der App. Mehr Customizing brauchst du in diesem Beispiel nicht.

Wichtig: Damit die technische Integration der Emoji, Textnachrichten und Boomerang-Videos in dein Event, Stichwort Video-Overlay, klappt, musst du rechtzeitig Absprachen mit MyApplause treffen. Kläre hier alle technischen und organisatorischen Fragen. Wer die Advanced Variante wählt, nutzt in der Regel nur die Emojis zusätzlich zum Ton.

Einrichtung: 360 €
Customizing: 480 €
Server-Infrastruktur: 4h á 72 € = 288 €.
Gesamtkosten: 1.128 € (netto)

MyApplause – Premium

Angenommen du organisierst eine weltweite Produkteinführung für ein multinationales Unternehmen. In deiner Eventplanung gehst du von maximal 500 Teilnehmern während der drei Stunden Event-Zeit aus. Mit der Premium-Variante von MyApplause erhältst du Platz für dein Logo, wählst einen individuellen Hintergrund und ein individuelles Emoji. Außerdem platzierst du zwei deiner Call-To-Actions (CTAs) dem Merchandising und einer Mentimeter-Umfrage unter den Teilnehmern. Das MyApplause Control Panel gibt dir die Kontrolle über alles in der App. D.h. Sounds, Emojis, Text, CTAs und mehr kannst du hier in Echtzeit aktivieren oder deaktivieren. Dank des Moderationstools für Video und Text behältst du die Kontrolle über alle eingehenden Textnachrichten und Boomerangs. Diese kannst du individuell freigeben und so sicherstellen, dass weder unsachliche oder unpassende Kommentare in dein Event reinkommen.

Einrichtung: 720 €
Customizing: 3 x 480 €
Server-Infrastruktur: 3h á 216 € = 288 €.
Gesamtkosten: 2.808 € netto.

Teilnehmerzahl: mehr als 1 Millionen Teilnehmer gleichzeitig
DSGVO, Server- oder Unternehmensstandort: Unternehmenssitz Frankfurt a. Main

 

MyApplaus | für Online-Events
MyApplaus | für virtuellen Applaus auf Online-Events
MyApplaus | für Online-Events
MyApplaus | für virtuellen Applaus auf Online-Events
previous arrow
next arrow

 

Übrigens auch das Speakers Excellence Wissensforum nutzte MyApplaus. In diesem Video erklärt Ralf Schmitt von den Impulspiloten die Applaus-App.

 

 

Fazit

Virtueller Applaus ist mehr als eine Spielerei für Nerds oder Kids. Er sorgt für Emotionen, für ein Wir-Gefühl und dafür, dass deine Teilnehmer länger bei deinem Event dabei bleiben. Außerdem erhält dein Speaker endlich ein Feedback in Echtzeit. Das alles macht dein Online-Event spannender für die Beteiligten. Probier’s doch einfach einmal aus.

Virtueller Applaus – so peppst du dein Online-Event auf
Markiert in: