Virtueller Messestand & virtuelle Messe – mit expo-IP

[Sponsored Post] Ein virtueller Messestand, eine komplette virtuelle Messe oder virtuelle Events sind schon seit längerer Zeit eine Ergänzung zu den realen Veranstaltungen. Eine Variante davon sind Veranstaltungen, die du dir auf deinem Desktop oder einem mobilen Gerät online ansehen kannst. Ganz so wie du es von Web-Seminaren kennst. Allerdings hat so ein virtueller Messestand noch ein paar interessante Features mehr. Welche das sind und wie das bei expo-IP aussieht, möchte ich dir heute vorstellen. Los geht’s:

Virtueller Messestand auf einer Online-Plattform

Vielleicht kennst du die VExCON von XING Events oder auch die DiMarEx, welche 2019 bereits zum wiederholten Male stattfanden. Die Plattform dahinter kommt von expo-IP und ist im Baukasten-Prinzip angelegt. D.h. du kannst deine bereits vorhandenen Tools für Web-Seminare oder Chats integrieren – ebenso wie deinen schon erstellten Content.

Weil expo-IP als Anbieter der Technologie für virtuelle Messen auch selbst welche durchführt, können sie ihr Tool auf Herz und Nieren prüfen und permanent anpassen.

👉 Beispiel DiMarEx:

Leadgenerierung & Co – was du mit expo-IP umsetzen und integrieren kann

Integriere alles, was in Sachen Leadgenerierung für dich sinnvoll ist.

Deinen Content

Über die Widgets kannst du mit wenigen und einfachen Klicks alles integrieren, was du zeigen möchtest: Videos, pdf-Dateien, Links, Bilder-Galerien etc. Dafür legst du fest, an welcher Position deines Messestandes das angezeigt werden soll – das geht sogar pixelgenau. Lege dann noch fest, ob es am Desktop und/oder mobil sichtbar sein soll. Fertig.

Ähnlich wie in WordPress verwaltest du deinen Inhalt wie Texte, Videos und Co. und siehst ihn sofort online.