Virtueller Messestand & virtuelle Messe – mit expo-IP

[Sponsored Post] Ein virtueller Messestand, eine komplette virtuelle Messe oder virtuelle Events sind schon seit längerer Zeit eine Ergänzung zu den realen Veranstaltungen. Eine Variante davon sind Veranstaltungen, die du dir auf deinem Desktop oder einem mobilen Gerät online ansehen kannst. Ganz so wie du es von Web-Seminaren kennst. Allerdings hat so ein virtueller Messestand noch ein paar interessante Features mehr. Welche das sind und wie das bei expo-IP aussieht, möchte ich dir heute vorstellen. Los geht’s:

Virtueller Messestand auf einer Online-Plattform

Vielleicht kennst du die VExCON von XING Events oder auch die DiMarEx, welche 2019 bereits zum wiederholten Male stattfanden. Die Plattform dahinter kommt von expo-IP und ist im Baukasten-Prinzip angelegt. D.h. du kannst deine bereits vorhandenen Tools für Web-Seminare oder Chats integrieren – ebenso wie deinen schon erstellten Content.

Weil expo-IP als Anbieter der Technologie für virtuelle Messen auch selbst welche durchführt, können sie ihr Tool auf Herz und Nieren prüfen und permanent anpassen.

👉 Beispiel DiMarEx:

Leadgenerierung & Co – was du mit expo-IP umsetzen und integrieren kann

Integriere alles, was in Sachen Leadgenerierung für dich sinnvoll ist.

Deinen Content

Über die Widgets kannst du mit wenigen und einfachen Klicks alles integrieren, was du zeigen möchtest: Videos, pdf-Dateien, Links, Bilder-Galerien etc. Dafür legst du fest, an welcher Position deines Messestandes das angezeigt werden soll – das geht sogar pixelgenau. Lege dann noch fest, ob es am Desktop und/oder mobil sichtbar sein soll. Fertig.

Ähnlich wie in WordPress verwaltest du deinen Inhalt wie Texte, Videos und Co. und siehst ihn sofort online.

WordPress-artiges CMS bei expo-IP
WordPress-artiges CMS bei expo-IP

Lead-Tracking

So wie du es vielleicht von deinen Online Marketing-Kampagnen kennst, kannst du auch hier tracken, woher deine Zuschauer kamen. D.h. welche Einladungen haben wie viele Besucher gebracht? Außerdem siehst du, welche Personen wo besonders häufig geklickt haben. Sortiere die Liste nach den häufigsten Klicks und schon weißt du, wen du vertrieblich auf welche Themen ansprechen kannst.

Lead-Liste mit Export-Funktion
Lead-Liste mit Export-Funktion

Web-Seminare

Auf deinem virtuellen Messestand sollte etwas passieren. So wie auf dem realen auch. Halte Vorträge, präsentiere deine Produkte und Services – z.B. in Form von Web-Seminaren.

Hast du schon einen Account von GoToWebinar, Zoom oder ähnlichen Anbietern trägst du das ins Backend ein und bist schon spielfertig. Keine Datenübertragung zu anderen Tools, keine extra Anmeldung deiner Teilnehmer für das Web-Seminar-Tool. Wer noch keinen Web-Seminar-Anbieter hat, kann an dieser Stelle einfach das günstige Zusatzpaket von expo-IP buchen.

Chatfunktionen

Die Chatfunktion ist eine, die momentan viele Eventmanager bei mir angefragt haben. Deshalb will ich dir vorstellen, wie einfach das am virtuellen Messestand von expo-IP umgesetzt ist.

Suche dir dafür ein beliebiges Chattool, VideoChat oder einen Chatbot aus. Zu tawk.to und rumbletalk gibt es bereits eine API-Integration, die mehr Informationen bietet.

Update: Seit Kurzem gibt’s auch einen animierten Audio-ChatBot.

Live-Chat und Konferenzen per API
Live-Chat und Konferenzen per API

Chat-Beispiel tawk.to

Mit dem kostenfreien Tool tawk.to kannst du mit deinen Besuchern chatten. Übrigens kannst du es auch in viele andere IT-Anwendungen integrieren. Mit copy&past überträgst du deine ID von tawk.to in das Backend von expo-IP. Fertig ist die Chatfunktion. Da du als Organisator deiner virtuellen Messe über die Registrierungen weißt, wer sich eingeloggt hat, siehst du in Echtzeit, wer gerade an deinem Stand ist und kannst ihn persönlich ansprechen. Der Besucher deiner virtuellen Messe kann dann auf deine Nachricht antworten.

So sieht z.B. der Live-Chat aus Sicht des Ausstellers aus:

Live-Chat aus Sicht des Austellers
Live-Chat aus Sicht des Austellers

So sieht z.B. der Live-Chat mit personalisierter Anzeige der Besucher aus – in Echtzeit.

Live-Chat mit pesonalisierter Anzeige der Besucher – in Echtzeit
Live-Chat mit pesonalisierter Anzeige der Besucher – in Echtzeit

So sieht der Chat dann aus Sicht des Besuchers aus. Rechts unten im Bild siehst du die personalisierten Texte bzw. Ansprachen.

Live-Chat aus Sicht des Besuchers
Live-Chat aus Sicht des Besuchers

Chat-Beispiel rumbletalk

Ein weiteres bereits angebundenes Chattool ist rumbletalk. Natürlich brauchst du dafür erst einmal einen Account bei rumbletalk. Mit diesem Tool kannst du Chats von Gruppen einbinden. Eben so wie wir das auf einer realen Messe tun würden. Du möchtest den Zugang für deine Gruppen kontrollieren? Dafür gibt’s von rumbletalk die offene Gruppe, die Gruppe für Mitglieder und den Zugang für kostenpflichtige Gruppen.

Bedenke beim Einbinden von Chattools, dass nur wenige Menschen aktiv in solchen virtuellen Räumen chatten wollen. Es ist wie auf einer realen Messe. Da laufen auch erst einmal viele Besucher an deinem Stand vorbei. Setze dir realistische Kontakt-Ziele und lass dich in diesem Punkt von expo-IP einmal beraten. Sie bringen die Erfahrung vieler virtueller Messen mit und kennen die Klickraten.

#eventprofs Live-Chats mit expo-IP sind total einfach zu integrieren. Suche dir dafür ein beliebiges Chattool, VideoChat oder einen Chatbot aus. Zu tawk.to und rumbletalk gibt es bereits eine API-Integration >>>. Klick um zu Tweeten

Wie du deine virtuelle Messe einrichtest

Mit wenigen Klicks kannst du sowohl das Hintergrund-Bild als auch die eingebundenen Widgets auf deine Bedürfnisse anpassen. Wenn du dich mit WordPress auskennst, wirst du dich hier schnell zurecht finden. Allerdings auch, wenn dir andere Backend-Systeme vertraut sind.

Außerdem erhältst du von expo-IP 5 Templates für den Stand, die Außenansicht, die Lobby, die Konferenzhalle oder auch optional weiteres Messe-Mobiliar.

Benötigst du Unterstützung bei der Anpassung von Grafiken, bei der Konzeption deines virtuellen Messestandes oder bei der Moderation kannst du das ebenfalls dort buchen. Das alles kannst du auch in Eigenregie oder mit deiner bewährten Agentur umsetzen.

Vorlagen für den virtuellen Messestand von expo-IP
Vorlagen für den virtuellen Messestand von expo-IP

Wie lange dauert das Set-Up einer virtuellen Messe?

Theoretisch geht das innerhalb weniger Minuten – zumindest aus Anbietersicht. Praktisch musst du natürlich all deine Messe-Materialien bereits fertig haben, damit das so schnell gehen kann.

Bist du Event-Veranstalter brauchst du die Daten all deiner Aussteller und deiner Referenten. So wie du das bisher auch für deinen Messekatalog und andere Materialien einsammelst. Eine Vorlage fürs Einsammeln hält expo-IP für dich ebenfalls bereit.

Willst du dich als einzelner Aussteller präsentieren, geht das natürlich deutlich schneller. Das ist möglich, weil expo-IP eine Reihe von Templates für deinen virtuellen Messestand anbietet.

virtueller Messestand mit Templates von expo-IP
virtueller Messestand mit Templates von expo-IP
#eventprofs Mit den Templates und dem Tool von expo-IP ist dein Messestand in wenigen Minuten live. #virtuellesevent #digitalermessestand Klick um zu Tweeten

Updates für 3D- und AR-Messestände

Wie so viele erweitert auch expo-IP permanent seine Features für deine virtuellen Messen. Über Partneragenturen bindet expo-IP nun auch 3D- und AR-Messestände in deine virtuelle Messe ein. Dank dieser Einbindung kannst du außerdem Benutzerdaten  übertragen für:

  • personalisierte Gewinnspiele
  • personalisierte Teilnehmer-Zertifikate und Fortbildungs-Punkte

Darüber hinaus kannst du mit expo-IP nun auch Live-Kommunikation am Stand via Text, Audio, Video, ScreenSharing und Terminvereinbarung abbilden. Alles 100% DSGVO konform.

#eventprofs Update bei expo-IP: Der Anbieter bindet nun auch 3D- und AR-Messestände in deine virtuelle Messe ein. Dank dieser Einbindung kannst du außerdem Benutzerdaten für personalisierte Gewinnspiele oder TN-Zertifikate übertragen. Klick um zu Tweeten

Virtueller Messestand oder virtuelle Messe?

Natürlich bleibt es dir überlassen, ob du nur (d)einen Messestand auf deiner virtuellen Messe umsetzt. Oder ob du mehrere Stände und somit eine komplette virtuelle Messe durchführen möchtest. Sinnvoller ist es, wenn du dir Partner suchst und so deine virtuelle Messe für deine Besucher interessanter machst. So kannst du dir die Kosten für die virtuelle Messe-Plattform und für das Besuchermarketing mit deinen Partnern teilen.  Eben so, wie es auch expo-IP mit der eigenen DiMarEx macht.

Was kostet eine virtuelle Messe bei expo-IP?

Der Preis ist sehr transparent und richtet sich nach der Nutzungsdauer. In diesem Zeitraum kannst du beliebig viele virtuelle Messen mit beliebig vielen virtuellen Messeständen durchführen. Allerdings nicht zwei unterschiedliche Events parallel. Dafür brauchst du dann einfach eine zweite Lizenz.

7 Tagen Laufzeit > 3.990,- Euro
14 Tage Laufzeit > 4.990,- Euro
1 Monat Laufzeit > 7.990,- Euro
1 Jahr Laufzeit > 9.990,- Euro

Fazit

Das Baukasten-Prinzip für virtuelle Events – expo-P. Dank der Templates und der eingebundenen Widgets bist du sehr schnell mit dem Set-Up fertig. Außerdem kannst du viele andere Online-Dienste integrieren, wie z.B. Chats oder Web-Seminare.

Martin Schulz | expo-IP
Martin Schulz | expo-IP

Kontakt

Martin Schulz
EXPO-IP GmbH
T: +49 (0) 61 51 – 800 21 81
info@expo-ip.com
www.expo-ip.com

Wen könnte das noch interessieren? Sag's weiter oder speicher es für später:
Virtueller Messestand & virtuelle Messe – mit expo-IP

3 Gedanken zu „Virtueller Messestand & virtuelle Messe – mit expo-IP

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.