Virtuelles Rahmenprogramm – auch für hybride Events

Zu einer guten virtuellen Konferenz oder Messe gehört auch ein virtuelles Rahmenprogramm. Eben wie auf einer realen Veranstaltung. Dabei sind die Möglichkeiten im virtuellen Bereich ein wenig eingeschränkt, doch es gibt durchaus interessante Ideen und Konzepte. Einige davon sind auch im Rahmen von hybriden Events umsetzbar. Schau doch einfach einmal hinein, ob für dich etwas passendes dabei ist.

Virtuell gemeinsam in den Tag starten

Online Yoga-Session

Noch bevor der virtuelle Eventtag startet, kannst du deine Teilnehmer zu einer Runde Online-Yoga einladen. Mittlerweile gibt es sehr viele Yogalehrer, die das via Zoom & Co. anbieten. Da die meisten Teilnehmer noch immer im Home Office sind, sind bequeme Kleidung, ausreichend Platz und hinterher ausgiebig Duschen und Frühstücken ganz leicht umsetzbar.

Alternativ könntest du auch ein paar Yoga-Apps deinen Teilnehmern empfehlen. In beiden Varianten kannst du dazu aufrufen, dass sie ihr Yoga-Sessions mit Selfies und einem passenden Event-Hashtag über die sozialen Medien teilen. So entsteht ein gemeinsames Event-Gefühl, ein Grundrauschen in den sozialen Medien und etwas Gesprächsstoff in den SmallTalk-Runden deiner digitalen Events. Und sei es ‘nur’ über den gemeinsamen Chat oder in den 1:1 Videosessions.