Vote@Home – für die Stimmabgabe von jedem Ort

[Sponsored Post] Wenn du bei virtuellen oder hybriden Veranstaltungen Abstimmungen durchführen willst, gibt es zahlreiche Votingtools auf dem Markt. Die kostenfreien Varianten sind den meisten gut bekannt. Darüber hinaus sind auch in vielen Videokonferenz-Tools bereits Funktionen für Abstimmungen integriert. Allerdings stoßen diese einfachen Votingtools schnell an ihre Grenzen sobald die Abstimmung etwas komplexer wird. Zum Beispiel, weil du bei einer virtuellen Hauptversammlung die Stimmen wichten willst und musst. Oder weil Personen ihre Stimmrechte an einen Stellvertreter übergeben wollen. Analog geht das relativ einfach. Willst du das digital abbilden, brauchst du ein Profitool. So wie Vote@Home.

Vote@Home für Abstimmungen von jedem Ort
Vote@Home für Abstimmungen von jedem Ort

Was kann Vote@Home?

Kurz und knapp gesagt: Mit Vote@Home kannst du deine Teilnehmer von zu Hause, vom Büro oder jedem anderen Ort an deinen Abstimmungen teilnehmen lassen.

Vote@Home ist eine

  • browserbasierte, also installationsfreie,
  • zugangskontrollierte Stimmabgabe,
  • über eine intuitive und responsive Benutzeroberfläche,
  • für jede Veranstaltungsart: virtuell, hybrid oder Präsenzveranstaltung

Welche Funktionen beinhaltet Vote@Home im Detail?

Mit Vote@Home erhältst du ein umfangreiches Paket für deine virtuellen Versammlungen, bei denen Abstimmungen laufen sollen. Zu den Funktionen zählen u.a.:

  • Zutrittsverwaltung
  • Antragsverwaltung
  • Abstimmungen
  • Wortmeldungen
  • Chat

Die Rednerverwaltung bzw. Wortmeldeliste

Vote@Home hat selbstverwaltete Wortmeldelisten. Das bedeutet, deine Teilnehmer können sich selbst auf die Redeliste setzen und von dieser auch wieder entfernen. Du kannst darüber hinaus auch Redezeiten festlegen, die dann ablaufen können. Immer gut, um deinen Event-Terminplan einzuhalten.

Wortmeldungen auf virtuellen Hauptversammlungen mit Vote@Home managen
Wortmeldungen auf virtuellen Hauptversammlungen mit Vote@Home managen
#eventprofs Mit diesem Votingtool kannst du sogar Rednerbeiträge bei virtuellen Hauptversammlungen steuern. #RednerVerwaltung #Wortmeldeliste Klick um zu Tweeten

Abstimmungen und Wahlen

Du hast viele Möglichkeiten für die Wahlen. Diese können zum Beispiel:

  • ja, nein oder Enthaltung abfragen
  • offen, geheim oder personifiziert sein
  • die Stimmabgabe bestätigen
  • Kandidaten für ein Amt oder mehrere Ämter wählen
  • und vieles mehr.

Darüber hinaus kannst du bei Abstimmungen diese Funktionen nutzen und Aufgaben umsetzen:

> Stimmgewichtung
Für jede Abstimmung bzw. Wahl kannst du für die Stimmberechtigten unterschiedliche Stimmrechte hinterlegen.

> Vollmachtsverwaltung und Hinterlegung von Weisungen
kompletter Workflow für das Antragsmanagement eines Partei- oder Gewerkschaftstages

Deshalb erhältst du einen Zugang für Vote@Home bereits Wochen vor der virtuellen Versammlung. So können deine Teilnehmer je nach ihren Benutzerrechten Anträge einstellen oder Kandidaten für die Wahlen vorschlagen.

Optional kannst du mit Vote@Home auch einen Streaming-Event realisieren – mit dem integriertem Videokonferenztool jitsi. Das Besondere dabei ist, dass in dieser Videokonferenz nur die aktiven Redner eingebunden sind. Beispielsweise der Vorstand und die jeweils 3 bis 4 Teilnehmer, die sich auf die Rednerliste eingetragen haben. Die anderen Teilnehmer folgen lediglich dem Stream. Für dich bedeutet das, dass du enorm (!) Bandbreite sparst. Somit wird das ganze Vorhaben für dich deutlich günstiger, als wenn alle Personen live zugeschaltet wären.

Vote@Home aus Teilnehmersicht

Für deine Teilnehmer ist die Abstimmung ganz einfach. Sie müssen im Normalfall nicht einmal navigieren sondern nur ihre Stimmauswahl vornehmen und auf “senden” klicken. Fertig.

Für wen eignet sich Vote@Home?

Das Votingtool ist für dich spannend, wenn du beispielsweise

  • das individuelle Abstimmverhalten der Teilnehmer anzeigen möchtest,
    Vote@Home zeigt auf der virtuellen Leinwand den Namen oder ein Pseudonym an.
  • wenn du komplizierte Stimmrechtskonstellationen hast,
  • du komplexe Wahlen umsetzen willst,
  • oder wenn deine Teilnehmer weltweit “verstreut” sind.

Vote@Home aus Veranstaltersicht

Beim Set-Up unterstützt dich der Anbieter von Vote@Home. D.h. sie setzen den Server auf und importieren dann die Teilnehmerlisten, die Agenda, die Tagesordnungspunkte und vieles mehr. Das erfolgt via csv-Datei. Wenn du willst, kannst du diesen Import auch selbst vornehmen.

DSGVO-konform

Ja, Vote@Home ist DSGVO-konform und hostet deine Daten auf deutschen Servern. Die Streamings werden bei Veranstaltungen mit bis zu 1.000 Zuschauern auf ihrem eigenen Server gehostet und darüber hinaus über einen deutschen Streaming Provider.

Was kostet Vote@Home?

Das hängt von der Dauer der Nutzung und der Anzahl der Teilnehmer ab. Eine grobe Schätzung kannst du schon mal vornehmen: Meist weniger als 1 Euro pro Tag und Teilnehmer.

Möchtest du einmal den Look & Feel von Vote@Home testen, gibt es eine Demoversion für bis zu zehn Teilnehmer. Diese Version ist wirklich nur zum Testen geeignet und nicht für reale Abstimmungen gedacht. Möchtest du deine Veranstaltung vorbereiten, kannst du einen persönlichen Server bei Vote@Home anfragen. Der könnte dann z.B. lauten deineveranstaltung.voteathome.de

Wer steht hinter Vote@Home?

Der Anbieter von Vote@Home ist „VoteWorks“. Bereits seit 2004 vermieten und verkaufen sie elektronische Abstimmsysteme für unterschiedlichste Zielgruppen. Dabei lautet ihr Claim: „Ted-Systeme für jedes Event“.

Zu ihren Kunden zählen Veranstalter von A wie Aktionärsversammlungen, über B wie Betriebsversammlungen, Medizinische Weiterbildung, Fernsehproduktionen mit Publikumsbeteiligung, über Kammerversammlungen, universitäre Gremien und viele mehr.

Vote@Home unterstützt dich immer da, wo es sinnvoll ist elektronisch abzustimmen oder zu wählen. Das ist meistens dann der Fall, wenn eine reine akklamatorische Abstimmung zu ungenau oder die alternative eine schriftliche Urnenwahl wäre.

Fazit

Das Tool aus dem Hause VoteWorks mit dem Namen „Vote@Home“ unterstützt dich bei virtuelle Versammlungen bei der  Erfassung von Abstimm- und Wahlergebnissen. Dabei ist Vote@Home DSGVO-konform und hostet deine Daten auf deutschen Servern.

Ansprechpartner

Bernd Nixdorf
Geschäftsführer
VoteWorks® GmbH
T: +49/22448777-10
nx@voteworks.de

Wen könnte das noch interessieren? Sag's weiter oder speicher es für später:
Vote@Home – für die Stimmabgabe von jedem Ort

Ein Gedanke zu „Vote@Home – für die Stimmabgabe von jedem Ort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.